Kaiserslautern erhält Startrecht für DFB-Pokal

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Kaiserslautern erhält Startrecht für DFB-Pokal
Kaiserslautern erhält Startrecht für DFB-Pokal

Drittligist 1. FC Kaiserslautern darf am kommenden Pokal-Wettbewerb des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) teilnehmen.

Der Traditionsklub aus der Pfalz wurde vom Südwestdeutschen Verband gemeldet. Dies meldete der SWFV am Montag auf seiner Homepage.

Der Verbandspokal war wegen der Corona-Pandemie vor dem Viertelfinale abgebrochen worden. Aus Zeitgründen konnte der Teilnehmer laut SWFV sportlich nicht mehr ermittelt werden.

"Der 1. FC Kaiserslautern wird auf einstimmigen Vorschlag der noch im Wettbewerb befindlichen acht Vereine als Teilnehmer zur 1. Hauptrunde im DFB-Pokal 2021/22 durch den SWFV gemeldet", hieß es in der Mitteilung des Verbandes nach einer Sitzung am Montag.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.