Kalicki führt deutschen Doppelsieg an

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Kalicki führt deutschen Doppelsieg an
Kalicki führt deutschen Doppelsieg an

Zweierbob-Senkrechtstarterin Laura Nolte ist beim Weltcup in Altenberg jäh ausgebremst worden - dafür sprang Kim Kalicki in die Bresche.

Vizeweltmeisterin Kalicki (Wiesbaden) holte sich mit Anschieberin Lisa Buckwitz ihren ersten Saisonerfolg und führte einen deutschen Doppelsieg an. Olympiasiegerin Mariama Jamanka (Oberhof) landete mit 0,22 Sekunden Rückstand auf Rang zwei.

„Das ist super, ich freue mich natürlich“, sagte Kalicki am ZDF-Mikrofon: „Jetzt können wir beruhigt in unsere kleine Winterpause gehen und Kraft und Energie für die zweite Saisonhälfte sammeln.“

Nolte (Winterberg), die drei der vier vorangegangenen Saisonrennen gewonnen hatte und in Altenberg erstmals einen Weltcup mit Anschieberin Viktoria Dönicke fuhr, musste sich mit Rang sechs begnügen. Schon bei den Starts verlor das Duo viel Zeit, nach zwei Läufen betrug der Rückstand auf Kalicki 0,91 Sekunden. In der Gesamtwertung bleibt Nolte jedoch in Führung, auf Rang zwei folgt Kalicki.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.