Kannst du erkennen was mit diesem bizarren Immobilienangebot nicht stimmt?

Style International Redaktion
·Lesedauer: 2 Min.

Auf den ersten Blick sieht diese Wohnungsanzeige wie ein super Angebot aus. Man hat Blick auf den örtlichen Park mit Bäumen und einem schönen Spielplatz.

Dieses Apartment gibt offenem Wohnen eine ganz neue Bedeutung. Foto: Instagram/agbydleni.cz
Dieses Apartment gibt offenem Wohnen eine ganz neue Bedeutung. Foto: Instagram/agbydleni.cz

Die Küche ist elegant und modern und ein Fenster spendet viel Tageslicht. Das Schlafzimmer ist klein, verfügt jedoch über einen Holzfußboden und erscheint frisch gestrichen. Das Badezimmer hat wunderschöne Fliesen, ein modernes Waschbecken, Licht über dem Spiegel, was ideal zum Schminken ist, sowie ein Regal für Pflegeprodukte. Und es gibt sogar eine echte Seltenheit in einer Stadtwohnung: eine große Badewanne.

Das ist der Haken

Aber wie die meisten Immobilien klingt auch diese Wohnung zu gut, um wahr zu sein – und das stimmt auch. Wenn man von den schicken Badezimmerfliesen und der beeindruckenden Keramikwanne herauszoomt, erscheint das Apartment irgendwie seltsam.

Hinter der Eingangstür befindet sich unmittelbar das Bad. Ja, genau. Sobald man den Schlüssel ins Schloss steckt und die Eingangstür öffnet, hat man einen unverstellten Blick auf Wanne und Toilette.

Baufinanzierungen boomen: Höhere Zinsen für Kredite

Die Badewanne ist so nah an der Eingangstür, dass man kaum Platz hat, die Schuhe auszuziehen, wenn man die Wohnung betritt, geschweige denn irgendwo seine Jacke oder Tasche aufzuhängen, wo sie nicht durchnässt werden. Und wenn der Blick auf eine Toilette deine ideale Vorstellung von einem einladenden Eingang ist, dann bekommst du genau dies.

Tatsächlich hat das Badezimmer keine Tür, sondern ist zur Küche hin offen. Die Toilette ragt hinter einer kurzen Wand hervor, so dass man sie sieht, während man am Herd steht. Wie praktisch.

So viel kostet die Wohnung

Die Wohnung in der tschechischen Stadt Těšínská ist lediglich 36 m² groß und steht für knapp 91.000 Euro zum Verkauf.

Wenn man bedenkt, dass man für diesen Preis in München oder Hamburg vergeblich nach einer Unterkunft sucht, ist dieses Apartment vielleicht doch eine Überlegung wert.

Katherine Chatfield

VIDEO: Schaurig, aber ruhig: Friedhofskapelle wartet auf Bewohner