Horne löst Olympiaticket

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Horne löst Olympiaticket
Horne löst Olympiaticket

Jonathan Horne hat als erster deutscher Karateka das Ticket für die Olympischen Spiele in Tokio gelöst. Der Vorzeigeathlet des Deutschen Karate Verbandes (DKV) zog bei der EM im kroatischen Porec ins Finale der Gewichtsklasse +84 Kilogramm ein und ist im Olympia-Qualifikations-Ranking nicht mehr von seinem ärgsten Widersacher Gogita Arkania (Georgien) zu verdrängen. Am Samstag kämpft Horne gegen den Serben Slobodan Bitevic um die Goldmedaille.

"Die jahrelange Arbeit von Jonathan auf dieses eine Ziel hin hat sich ausgezahlt. Er ist einer der konstantesten und erfolgreichsten Athleten des Verbandes", sagte DKV-Präsident Wolfgang Weigert.

Karate feiert bei den Spielen in seinem Mutterland Japan die olympische Premiere. Schon bei der nächsten Austragung der Sommerspiele in Paris 2024 fehlt die Kampfkunst allerdings wieder im Programm.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.