Karriereende: Kerber spricht Klartext

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Karriereende: Kerber spricht Klartext
Karriereende: Kerber spricht Klartext

Die frühere Tennis-Weltranglistenerste Angelique Kerber denkt nicht an ein baldiges Karriereende.

„Ich habe immer noch große Leidenschaft für den Sport. Ich weiß, ich kann immer noch mithalten“, sagte die 34-Jährige bei einer Pressekonferenz vor ihrem Auftaktmatch beim WTA-Turnier in Stuttgart: „Ich fühle mich gut, ich bin gesund, und ich habe immer gesagt, dass ich spiele, solange ich dieses Gefühl habe.“

Im März war Ashleigh Barty, australische Nummer eins der Weltrangliste, mit nur 26 Jahren zurückgetreten. "Das war für jeden überraschend von Ash. Aber sie hat alles erreicht" sagte Kerber: "Sie wird ihren Weg gehen, sie hat ja nicht nur das Talent für Tennis, sondern auch für andere Sportarten, sie wird da auch erfolgreich sein."

In Stuttgart trifft die ungesetzte Kerber in der ersten Runde auf die Weltranglistensechste Anett Kontaveit aus Estland. „Es ist keine einfache erste Runde, ich habe die letzten beiden Male gegen sie verloren“, sagte Kerber: „Ich schaue aber nicht so auf die Auslosung, sondern darauf, dass ich mein bestes Tennis spiele und das hier genieße.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.