Kean schwärmt von Ancelotti: "Kann so viel lernen"

SPORT1
Sport1

Moise Kean wurde seit seinem Wechsel zum FC Everton noch nicht glücklich. Der Tiefpunkt für den 19-Jährigen erfolgte im Spiel gegen Manchester United, als er nach nur 18 Minuten wieder vom Feld genommen wurde.

Mit Trainer-Legende Carlo Ancelotti ist nun aber ein Landsmann und Befürworter des Stürmers bei den "Toffees" im Amt.

Jetzt aktuelle Fanartikel der internationalen Top-Klubs bestellen - hier geht's zum Shop! | ANZEIGE

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Seit dem Amtsantritt des 60-Jährigen in Liverpool zeigt zudem die Formkurve des gesamten Teams nach oben. Zwar verlor Everton am vergangenen Spieltag 1:2 gegen Manchester City, zuvor fuhren die Blauen allerdings zwei wichtige Siege gegen direkte Konkurrenten aus dem Tabellenkeller ein. (Service: Premier-League-Tabelle)


Im Interview mit Evertons Klub-TV geriet Kean nun ins Schwärmen über den neuen Coach. "Ich kann so viel lernen mit ihm", sagte Kean.

Der mehrfache Champions-League-Sieger sei "ein sehr, sehr guter Trainer", dem sich Kean anbieten möchte. "Ich werde bereit sein für alle Spiele, um den Coach zu zeigen, warum ich hier bin", versprach der frühere Spieler von Juventus Turin.


Dass es für den Jungstar wieder besser läuft, ist auch ein Indiz für die allseits gelobten Menschenführung Ancelottis. So hat sich der Ex-Bayern-Trainer erst einmal vornehmlich um die Befindlichkeiten seines Schützlings erkundigt.

"Wir sprechen über die Mannschaft und wo ich spielen kann. Ancelotti bittet mich nur zu genießen, was ich tue, hart zu arbeiten und professionell zu sein."

Ancelotti übernahm am 21. Dezember das Traineramt in Everton. Zuvor trennte sich der Klub von Coach Marco Silva, interimsmäßig betreute Ex-Spieler Duncan Ferguson das Team.

Lesen Sie auch