Kehrtwende: Bayern-Transferziel Dayot Upamecano angeblich vor Verlängerung in Leipzig

Goal.com

Dayot Upamecano wird seinen Vertrag bei RB Leipzig um ein Jahr bis 2022 verlängern. Das berichtet Sky. Der von zahlreichen Top-Klubs begehrte Franzose habe sich für einen weiteren Verbleib bei den Sachsen entschieden.

In dieser Woche hatte die Bild berichtet, dass sich Upamecano und der FC Bayern München bereits über einen Wechsel einig seien und der Abwehrspieler seinen Abgang im Sommer forcieren werde. Nun folgt die Kehrtwende: Dem Sky-Bericht zufolge sehe Upamecano einen längeren Verbleib in Leipzig als das Beste für seine Entwicklung.

Neuer Vertrag für Upamecano liegt zur Unterschrift vor

Der Vertrag sei bereits ausgehandelt worden und damit unterschriftsreif. Das Arbeitspapier enthalte den Angaben des Senders zufolge eine Ausstiegsklausel, die im Sommer 2021 greift.

Upamecano kam im Januar 2017 von RB Salzburg nach Leipzig und absolvierte für den Klub bislang 76-Bundesliga-Spiele. Für Frankreichs U21 stand er in seiner Karriere schon 15-mal auf dem Platz.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch