Kein MotoGP-Start in Austin: Rennen wird ans Jahresende verschoben

Juliane Ziegengeist
motorsport.com

Wie befürchtet fällt auch der Große Preis der USA in Austin dem Coronavirus zum Opfer. Damit verschiebt sich der Saisonauftakt der MotoGP-Klasse weiter nach hinten. Sie hatte aufgrund verschärfter Einreisebedingungen schon in Katar nicht starten können. Am vergangenen Wochenende fuhren nur Moto2 und Moto3.

Der Thailand-Grand-Prix, ursprünglich die zweite Station im Rennkalender, wurde für alle Klassen in den Oktober verschoben. Nun kann auch der Termin in Austin am 5. April nicht eingehalten werden. Dort war jüngst der Ausnahmezustand ausgerufen worden, einhergehend mit dem Verbot von Veranstaltungen ab einer bestimmten Größe.

Das zieht weitere Veränderungen im MotoGP-Kalender nach sich, der erst am vergangenen Donnerstag aktualisiert worden war. Demnach wird der Große Preis der USA ans Jahresende auf den 15. November verschoben, sodass Argentinien nun den Start der MotoGP in die Saison 2020 markiert. Hier soll am 19. April gefahren werden.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Valencia, dem vertraglich zugesichert ist, dass es das Saisonfinale austrägt, rückt auf den 22. November. So wird Platz für den Austin-Ausweichtermin geschaffen. Bereits in der vergangenen Woche hatte Dorna-Boss Carmelo Ezpeleta betont, dass man notfalls bis Weihnachten fahren könnte, um möglichst viele Rennen sicherzustellen.

Der neue MotoGP-Rennkalender 2020 (Stand 10. März):
08. März: Katar/Losail (nur Moto2 und Moto3)
19. April: Argentinien/Termas de Rio Hondo
03. Mai: Spanien/Jerez
17. Mai: Frankreich/Le Mans
31. Mai: Italien/Mugello
07. Juni: Katalonien/Barcelona
21. Juni: Deutschland/Sachsenring
28. Juni: Niederlande/Assen
12. Juli: Finnland/KymiRing
09. August: Tschechien/Brünn
16. August: Österreich/Spielberg
20. August: Großbritannien (Silverstone)
13. September: San Marino/Misano
27. September: Aragon/Alcaniz
04. Oktober: Thailand/Buriram
18. Oktober: Japan/Motegi
25. Oktober: Australien/Phillip Island
01. November: Malaysia/Sepang
15. November: USA/Austin
22. November: Valencia/Ricardo Tormo

Mit Bildmaterial von Motorsport Images.

Lesen Sie auch