Kein Silvesterlauf im Juli: Sao Paulo beugt sich der Pandemie

·Lesedauer: 1 Min.
Kein Silvesterlauf im Juli: Sao Paulo beugt sich der Pandemie
Kein Silvesterlauf im Juli: Sao Paulo beugt sich der Pandemie

Der weltbekannte Silvesterlauf in Brasiliens Metropole Sao Paulo bekommt keine zweite Chance im Juli. Die ursprünglich vom 31. Dezember 2020 auf den 11. Juli verlegte Veranstaltung wurde wegen der in Brasilien noch unkontrollierten Corona-Pandemie erneut verschoben und soll nun traditionell am letzten Tag des Jahres ausgetragen werden.

Seit dem Premierenlauf 1925 hatte das Leichtathletik-Event jährlich stattgefunden. Nun hoffen die Veranstalter, dass bis Jahresende ein Großteil der Bevölkerung geimpft ist. In Brasilien sind schon 430.000 Menschen an Covid-19 verstorben, fünfmal so viele wie in Deutschland, obwohl das südamerikanische Land nur 2,5-mal so viele Einwohner wie die Bundesrepublik hat.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.