Keine besondere Ehrung für Neuer bei Jubiläum

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Keine besondere Ehrung für Neuer bei Jubiläum
Keine besondere Ehrung für Neuer bei Jubiläum

Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) wird auf eine außergewöhnliche Ehrung für Manuel Neuer zum Eintritt in den elitären Klub der Hunderter verzichten.

"Er bekommt die DFB-Ehrenmedaille, aber mehr passiert da nicht. Wir wollen uns auf das Spiel konzentrieren", sagte DFB-Direktor Oliver Bierhoff im Trainingslager mit Blick auf die EM-Generalprobe am Montag (20.45 Uhr/RTL) in Düsseldorf gegen Lettland.

Die 100 werde man aber sehen, zum Beispiel an Neuers Trikot, ergänzte Bierhoff.

Der Keeper von Bayern München wird als 16. deutscher Nationalspieler dem Klub der Hunderter beitreten. "Neuer ist etwas ganz Besonderes", sagte Bierhoff. Es sei unglaublich, "welche Karriere er hingelegt hat und noch weiterführen wird". Er sei über Jahre der "weltbeste Torwart".

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.