Keine Vertragsverlängerung: Adidas trennt sich angeblich von Mesut Özil

Goal.com

Mesut Özil wird angeblich ab der kommenden Spielzeit nicht mehr privat von Adidas gesponsert. Wie die Bild berichtet, wird der Sportartikelhersteller den am Saisonende auslaufenden Vertrag mit dem Star des FC Arsenal nicht verlängern.

Özil steht seit 2013 beim Unternehmen aus dem fränkischen Herzogenaurach unter Vertrag. Für sieben Jahre soll der Weltmeister von 2014 bis zu 25 Millionen Euro kassiert haben.

Mesut Özil und Adidas geben keinen Kommentar ab

"Vertragsgespräche werden bei Adidas grundsätzlich nicht öffentlich kommentiert", wollte Adidas-Sprecher Oliver Brüggen die Trennung nicht kommentieren. Auch das Özil-Management hielt sich bedeckt.

Der 31-jährige Özil steht noch bis 2021 bei Arsenal unter Vertrag. In der aktuellen, aufgrund der Coronakrise unterbrochenen Saison, kam Özil für die Gunners in insgesamt 23 Pflichtspielen zum Einsatz. Er erzielte dabei ein Tor und bereitete drei Treffer vor.

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch