"Keine Wellen machen": Mbappe will sich nicht über Zukunft äußern

"Keine Wellen machen": Mbappe will sich nicht über Zukunft äußern
"Keine Wellen machen": Mbappe will sich nicht über Zukunft äußern

Der französische Fußball-Weltmeister Kylian Mbappe von Serienmeister Paris St. Germain will sich nach wie vor nicht zu seiner Zukunft äußern. "Es ist Januar, jetzt geht es im Endspurt um Titel. Es ist nicht der Zeitpunkt, um Wellen zu machen", sagte der 21-Jährige nach dem 6:1 (3:0) der Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel im Viertelfinale des Ligapokals gegen den Ligarivalen AS St. Etienne.
Mbappe, der 2017 für 180 Millionen Euro vom AS Monaco in die Hauptstadt gewechselt ist, steht bis 2022 bei PSG unter Vertrag. Sein Marktwert wird derzeit auf die Weltrekordsumme von 265 Millionen Euro geschätzt. "Wenn ich der teuerste Spieler der Welt bin, dann ist alles gut", sagte Mbappe gelassen dazu.
Als Interessent an dem Torjäger gilt vor allem der spanische Rekordmeister Real Madrid. Auch dem englischen Premier-League-Spitzenreiter FC Liverpool um Teammanager Jürgen Klopp werden Ambitionen nachgesagt.


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch