Keine Zuschauer an der Streif in Kitzbühel

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Keine Zuschauer an der berühmt-berüchtigten "Streif": Die Weltcup-Rennen im österreichischen Skimekka Kitzbühel werden wegen der angespannten Corona-Lage in diesem Winter wie erwartet ohne Fans ausgetragen. Das bestätigte der Österreichische Skiverband (ÖSV). Die Regelung gilt für alle noch ausstehenden Weltcup-Veranstaltungen in der Alpenrepublik in dieser Saison.

Bei den Alpinen sind neben Kitzbühel (22. bis 24. Januar) die Wettbewerbe in St. Anton, Flachau und Schladming betroffen. Auch die Nordischen Kombinierer in Seefeld und die Skispringerinnen in Hinzenbach müssen auf Fans verzichten. Dasselbe gilt für die Freeskier und Snowboarder am Kreischberg sowie für die Snowboarder in Bad Gastein.