Keisuke Honda schließt sich Botafogo Rio de Janeiro an

Goal.com
Edeltechniker Keisuke Honda spielt künftig an der Copacabana. Der Japaner schließt sich Botafogo an, wohl inklusive gepanzertem Wagen.
Edeltechniker Keisuke Honda spielt künftig an der Copacabana. Der Japaner schließt sich Botafogo an, wohl inklusive gepanzertem Wagen.

Offensivspieler Keisuke Honda hat einen neuen Verein gefunden: Der Japaner, der sein im November 2019 begonnenes Engagement bei Vitesse Arnheim nach nur vier Spiele wieder beendete, schließt sich dem brasilianischen Erstligisten Botafogo Rio de Janeiro an.

Wie Botafogo am Freitag offiziell mitteilte, hat Honda einen Vertrag bis zum 31. Dezember 2020 unterschrieben. Laut UOL Esporte soll Honda dabei pro Torerfolg deutliche Zusatzeinnahmen beziehen, zudem habe er einen gepanzerten Wagen gefordert, der für seine Sicherheit sorgen soll.

Keisuke Honda: Beste Jahre bei ZSKA Moskau

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Honda war nach seinem Abschied von Melbourne Victory im vergangenen Sommer einige Monate vereinlos. Der frühere japanische Nationalspieler suchte sogar via Twitter nach einem neuen Klub, bot sich unter anderem bei Ex-Verein AC Mailand an. Schließlich kam er Anfang November bei Vitesse unter, blieb aber nur sehr kurz.

Honda hatte seine beste Zeit beim russischen Topklub ZSKA Moskau, für den er von 2010 bis 2014 in 127 Pflichtspielen 28 Tore erzielte. Zudem lief der Linksfuß von 2014 bis 2017 für Milan auf.

 

Lesen Sie auch