Kellerduell am Freitag

Kellerduell am Freitag
Kellerduell am Freitag

Nachdem es in den letzten sieben Partien keinen Sieg zu verbuchen gab, will VfB Oldenburg gegen Zwickau in die Erfolgsspur zurückfinden. Zuletzt spielte der FSV Zwickau unentschieden – 0:0 gegen SG Dynamo Dresden. Gegen den SV Waldhof Mannheim war für Oldenburg im letzten Spiel nur ein Unentschieden drin.

Die Heimbilanz von Zwickau ist ausbaufähig. Aus sieben Heimspielen wurden nur sieben Punkte geholt. Im Angriff weist die Heimmannschaft deutliche Schwächen auf, was die nur zehn geschossenen Treffer eindeutig belegen. Nach 14 absolvierten Begegnungen stehen für die Mannschaft von Joseph Enochs drei Siege, drei Unentschieden und acht Niederlagen auf dem Konto. Die letzten Auftritte waren mager. Aus den vergangenen fünf Spielen holte der FSV Zwickau lediglich einmal die Optimalausbeute.

Auf eine sattelfeste Defensive kann VfB Oldenburg bislang noch nicht bauen. Die bereits 24 kassierten Treffer zeigen deutlich, wo Coach Dario Fossi den Hebel ansetzen muss. Der Gast förderte aus den bisherigen Spielen vier Siege, drei Remis und sieben Pleiten zutage. Mit dem Gewinnen tat sich Oldenburg zuletzt schwer. In sieben Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Weit auseinander liegen die beiden Mannschaften im Klassement nicht. Nur drei Punkte trennen die Teams voneinander. Offenbar teilte Oldenburg gerne aus. 30 Gelbe Karten im bisherigen Saisonverlauf sind ein beachtlicher Arbeitsnachweis.

Beide Mannschaften dürften sich die gleichen Siegchancen ausrechnen. Im Tableau liegen die Kontrahenten in jedem Fall dicht beieinander.