Kellnerin schwärmt von Hummels

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

Mats Hummels verbrachte einen Urlaubstag in Passau – und lenkte dabei prompt die Blicke einer Kellnerin auf seine Person.

Mats Hummels weilte für einen Tag in Passau. (Bild: Reuters)
Mats Hummels weilte für einen Tag in Passau. (Bild: Reuters)

Ehe Borussia Dortmund am kommenden Montag das Training für die kommende Saison aufnimmt, genießt Mats Hummels seine letzten Urlaubstage.

Hummels war während seiner freien Zeit am Samstagmorgen in Passau unterwegs gewesen - und zog die Aufmerksamkeit einer Kellnerin auf sich.

Kellnerin schwärmt von Mats Hummels

Bei dem Ausflug stattete Hummels dem Café Kowalski nahe der Innpromenade einen unerwarteten Besuch ab. „Ich habe es erst gar nicht gecheckt, dass es Mats Hummels ist“, schmunzelte Mitarbeiterin Emma Mühlbauer.

Mühlbauer schwärmte im Nachhinein von der Begegnung mit dem Weltmeister von 2014: „Mega locker, mega offen, super, super höflich“, beschrieb sie Hummels gegenüber der Passauer Neuen Presse.

Besondere Verhaltensweisen habe Hummels nicht an den Tag gelegt. Mühlbauer sowie eine Kollegin hätten sich zunächst mit ihm unterhalten, bevor der 33 Jahre alte Abwehrspieler etwas zu Essen bestellt hatte.

Der Innenverteidiger bestellte sich im Lokal das ‚Kickstarter-Frühstück‘, also ein Sandwich mit Avocado, Lachs und Spiegelei. Zudem aß der Weltmeister einen Joghurt mit Früchten und Müsli.

Mühlbauer: Mein aufregendster Arbeitstag

Hummels war nicht alleine unterwegs. „Er war mit seinen Kumpels da“, sagte Mühlbauer und schob nach: „Er hat gefrühstückt und dann haben wir ein Foto gemacht.“

Für die Kellnerin war es letztlich ein sehr spezieller Arbeitstag: „Mein aufregendster vielleicht!“

VIDEO: Tanz auf der Yacht: So macht BVB-Star Mats Hummels Urlaub

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.