Kenia startet Impfung der Olympia-Mannschaft

SID
·Lesedauer: 1 Min.
Kenia startet Impfung der Olympia-Mannschaft
Kenia startet Impfung der Olympia-Mannschaft

Kenia hat am Donnerstag mit der Impfung seiner Olympia-Teilnehmer begonnen. Im Kasarani-Stadion in Nairobi bekamen 75 Athletinnen und Athleten ein Vakzin gegen COVID-19. Kenia, das dank seiner starken Leichtathleten 2016 in Rio sechs Goldmedaillen gewann, hofft auf insgesamt 100 Teilnehmer bei den Sommerspielen in Tokio (23. Juli bis 8. August).

Bis zu 3500 Sportler, Funktionäre und Trainer sollen vor den Olympischen Spielen, den Paralympics (24. August bis 5. September) und der Safari-Rallye, die Ende Juni in Kenia stattfindet, geimpft werden. Das ostafrikanische Land kämpft derzeit mit der dritten Welle. Erst 0,63 Prozent der Bevölkerung sind geimpft.