Keown: "Spieler könnten mit Wenger-Abgang nicht umgehen"

Um Mesut Özil ranken sich die Gerüchte um einen Abgang vom FC Arsenal. Nun meldet sich Gunners-Legende Martin Keown zur Thematik zu Wort.

Der ehemalige Arsenal-Star Martin Keown hat über den möglichen Grund gesprochen, aus dem Gunners-Coach Arsene Wenger seine Zukunftsentscheidung noch nicht verkünden will. Der Vertrag des Franzosen läuft am Ende dieser Saison aus.

"Es geht wohl nur noch um den richtigen Zeitpunkt. Bedauerlicherweise fühlt es sich wie das Ende einer Ära an. Aber ich weiß nicht, ob die Spieler damit umgehen könnten, wenn er seinen Abschied bekannt gäbe", sagte Keown BT Sport. "Das ist vielleicht der einzige Grund, warum er seine Entscheidung noch nicht verkündet hat. Es könnte die Gemeinschaft beeinflussen."

Der FC Arsenal verlor am Samstag sein Ligaspiel bei West Brom mit 1:3 und zeigte dabei eine mehr als enttäuschende Leistung. "Özil war nicht dabei. Alexis Sanchez plagte sich die meiste Zeit mit einer Verletzung herum. Ich kann mich nicht daran erinnern, dass es jemals so schlecht unter Wenger lief", so Keown weiter.

Durch die Niederlage haben die Gunners einen Dämpfer im Kampf um die Champions-League-Plätze erhalten. Momentan liegt man mit fünf Punkten Rückstand auf den angestrebten Quali-Platz auf Rang fünf und kann sogar noch von Manchester United überholt werden.

Sollte Wenger seinen Abschied am Saisonende bekanntgeben, ginge eine Ära, die über 20 Jahre andauerte und in der Wenger an über 1100 Spielen an der Seitenlinie stand, im Sommer zu Ende.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen