Kerber nach Krimi im Achtelfinale

·Lesedauer: 1 Min.

Angelique Kerber hat das Achtelfinale der US Open in Flushing Meadows erreicht. 

Kerber nach Krimi im Achtelfinale
Kerber nach Krimi im Achtelfinale

In einem phasenweise hochklassigen Dreisatz-Krimi gewann die 33 Jahre alte deutsche Nummer eins das Duell zweier früherer Turnierchampions gegen die Lokalmatadorin Sloane Stephens mit 5:7, 6:2 und 6:3.

Kerber verwandelt ersten Matchball

Kerber, die eine überragende Leistung zeigte, gelang im siebten Spiel des dritten Satzes das entscheidende Break. 

Anschließend brachte sie ihren eigenen Aufschlag durch und gewann auch noch das letzte Aufschlagspiel ihrer Gegnerin. Nach 1:58 Stunden verwandelte Kerber ihren ersten Matchball. 

Im Achtelfinale trifft sie auf die Siegerin der Partie zwischen Titelverteidigerin Naomi Osaka aus Japan und der Kanadierin Leylah Fernandez.

US Open: Osaka scheitert und kündigt Pause an

Den ersten Satz verlor Kerber noch knapp. Nach einem frühen Break konnte sie noch ausgleichen, verlor dann aber das letzte Aufschlagsspiel zum 5:7.

Im zweiten Satz kam die Kielerin besser ins Spiel und gewann den Durchgang nach zwei Breaks deutlich.

mit Sport-Informationsdienst (SID)

VIDEO: Osaka unterbricht Pressekonferenz

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.