Kevin Gameiro: "Griezmann hat Zlatans Level noch nicht erreicht"

Der Atletico-Star ist der Meinung, dass sein Mannschaftskollege eine neue Generation französischer Spieler anführen und Weltfußballer werden kann.

Kevin Gameiro, Angreifer bei Atletico Madrid, glaubt, dass Teamkollege Antoine Griezmann noch nicht das Level seines Ex-PSG-Mannschaftskameraden Zlatan Ibrahimovic erreicht hat.

Gameiro stürmte 2012/13 in der französischen Hauptstadt an der Seite des Schweden, als dieser beeindruckende 30 Liga-Treffer auf die Uhr brachte.

Obwohl der 29-Jährige Griezmann noch nicht auf einer Stufe mit dem exzentrischen ManUnited-Torjäger sieht, ist er der Meinung, dass sein Landsmann eine neue, talentierte Frankreich-Generation anführen kann und in der Lage ist, die Ballon-d'Or-Dominanz der beiden Superstars Lionel Messi und Cristiano Ronaldo zu brechen.

"Ich kann nicht sagen, dass Griezmann der beste Spieler ist, mit dem ich jemals zusammengespielt habe, weil ich bereits Ibrahimovic, David Beckham und andere großartige Fußballer an meiner Seite hatte", so Gameiro im Gespräch mit Goal. Und weiter: "Die neue Generation französischer Spieler hat eine Menge Talent, offensiv sowie defensiv. Das ist natürlich eine gute Sache und wir werden sehen, wohin das Ganze führt."

Der zwölfmalige Nationalspieler war im vergangenen Sommer zu den Rojiblancos gewechselt, nachdem er in der Vorsaison 29 Tore für den FC Sevilla erzielt hatte. Der Erfolg Atleticos in den letzten Jahren ist Gameiro zufolge eng mit der Leidenschaft und dem unbändigen Willen von Trainer Diego Simeone verknüpft.

"Simeone hat den Spielern eine Gewinnermentalität eingeimpft. Wir sehen, wie leidenschaftlich er ist und das gibt er an uns weiter", erklärte Gameiro und ergänzte: "Er ist jemand, der den Fußball lebt. Er hat großartige Dinge erreicht seit er Atletico übernommen hat und wir haben eine Menge Respekt vor ihm für das, was er geleistet hat. Ich hoffe, dass er noch lange hier bleibt."

 

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen