Kevin-Prince Boateng riet seinem Bruder Jerome zu Wechsel in die Serie A

Goal.com
Kevin-Prince Boateng hat sich offenbar für einen Wechsel seines Bruders Jerome vom FC Bayern nach Italien stark gemacht.
Kevin-Prince Boateng hat sich offenbar für einen Wechsel seines Bruders Jerome vom FC Bayern nach Italien stark gemacht.

Kevin-Prince Boateng von der AC Florenz hat versucht, seinen Bruder Jerome in die italienische Serie A zu locken. Das verriet der ehemalige Frankfurter der Sport Bild.

Demnach habe sich Jerome, der kurz vor Ende der Transferperiode vor einem Wechsel vom FC Bayern zu Juventus stand, Rat bei ihm eingeholt. "Ich habe ihm gesagt, dass er - wenn er die Möglichkeit hat - auf jeden Fall zu Juve gehen soll", erklärte Kevin-Prince.

Kevin-Prince Boateng: "Es wäre eine Riesensache gewesen, ihn hier zu sehen"

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Der einstige ghanaische Nationalspieler schob nach: "Es wäre eine Riesensache gewesen, ihn hier zu sehen. Auch, weil er - so wie es derzeit aussieht - beim FC Bayern nicht viel spielen würde."

Letztlich kam es zwischen Jerome Boateng und den Bianconeri aber zu keiner Einigung und der Innenverteidiger blieb in München. "Auf jeden Fall hätte ich ihm das mit Juve gegönnt", sagte Kevin-Prince und ergänzte: "Juve ist ein Riesenverein. Die Serie A ist extrem interessant, der Bundesliga derzeit sogar einen Tick voraus."

Das Brüderpaar wurde gemeinsam bei Hertha BSC ausgebildet. Für die Hauptstädter liefen Kevin-Prince und Jerome insgesamt sechsmal gemeinsam auf.

 

Lesen Sie auch