Khloé Kardashians Kollagen-Ergänzungsmittel laut Experten eher "Falle" als "Magie"

Style International Redaktion und Kerry Justich
·Lesedauer: 6 Min.

Kollagen-Ergänzungsmittel sind schon lange erhältlich. Sie sind beliebt, weil sie uns gesundes Haar und gesunde Haut und Nägel versprechen, aber können sie dieses Versprechen auch wirklich halten?

Khloé Kardashian wirbt für einen neuen Anbieter von Kollagen-Mischungen, die möglicherweise nicht das sind, was sie versprechen. (Foto: David Crotty/Patrick McMullan über Getty Images)
Khloé Kardashian wirbt für einen neuen Anbieter von Kollagen-Mischungen, die möglicherweise nicht das sind, was sie versprechen. (Foto: David Crotty/Patrick McMullan über Getty Images)

Kollagen-Ergänzungsmittel sind schon eine ganze Weile auf dem Markt. Sie sind beliebt, weil sie uns gesundes Haar und gesunde Haut und Nägel versprechen. Die Pillen, Pulver und Tinkturen sind in den letzten Jahren noch beliebter geworden, was an hübschen Verpackungen und Promis wie Kourtney Kardashian liegt, die für sie werben. Was diesen Mitteln allerdings fehlt, sind laut diversen Experten wissenschaftliche Beweise, dass sie tatsächlich so wirken, wie die Käufer es hoffen. Und da ist auch Khloé Kardashians neuester Werbevertrag mit Dose & Co. keine Ausnahme.

In den letzten Monaten habe ich an etwas ganz Besonderem gearbeitet 🤍Darf ich vorstellen: @doseandco 🤍Ich bin so stolz darauf, die neue globale Sprecherin und Markenbotschafterin dieser unglaublichen Kollagen-Mischungen zu sein. Sie sind so ein wichtiger Teil meiner täglichen Routine! Wische, um die Produkte von Dose & Co zu sehen. Link in meiner Bio 👉🏼 In den nächsten Wochen werde ich noch viel mehr zu der wunderbaren Wirkung von Dose & Co mit euch teilen 😘

Die 36-Jährige verkündete am Dienstag, dass sie jetzt globale Sprecherin und Markenbotschafterin für die Premium-Kollagenmischungen sei. Die Marke wurde ursprünglich in Neuseeland gegründet. Kardahsian schreibt bei Instagram, dass die Ergänzungsmittel “ein so wichtiger Teil meiner täglichen Routine” sind. Und obwohl sie damit lockt, noch mehr über den Nutzen der Pulver zu verraten, rät Dr. Joshua Zeichner, Leiter der Abteilung für kosmetische und klinische Recherche am Mount Sinai Hospital, Yahoo Life, den Versprechungen skeptisch zu begegnen.

Vor dem Kauf besser den Hautarzt fragen

“Kollagen zum Einnehmen gibt es bereits seit Jahren, aber in der letzten Zeit hat es sehr an Beliebtheit gewonnen. Das liegt wahrscheinlich an dem Trend, natürliche Hautpflegeprodukte zu nutzen. Die Idee dahinter ist, dass es die natürliche Kollagenproduktion deiner Haut verbessern kann. Es soll so die Hautstruktur verbessern und feine Fältchen und Linien verringern”, sagt er. “Bevor du in die Falle tappst und schlechte Schönheitsprodukte mit guter Werbung kaufst, hol dir Rat bei deinem Hautarzt. Er kann dir am besten sagen, was deine Haut braucht.”

Beauty: Lassen Kollagen-Nahrungsergänzungsmittel die Haut wirklich jünger & strahlender aussehen?

Unsere neue @vitalproteins x Poosh Kollaboration ist live. Erfahre mehr + kaufe unsere neuen Matcha Latte Collagen Vibes™ und unseren Dream of Me Collagen Tea™ über den Link in der Bio.
#pooshtheboundaries #vitalxpoosh

Dass Kourtney nun auch Kollagen-Ergänzungsmittel bewirbt, macht durchaus Sinn. Die älteste der Kardashian-Schwestern spricht viel über die Wichtigkeit von ganzheitlich natürlichen, "cleanen" Schönheitsprodukten. Dennoch lehnt sie sich mit der Kollaboration ihrer Firma Poosh mit Vital Proteins ziemlich weit aus dem Fenster. Sie verspricht eine strahlende Haut, gesundes Haar, feste Nägel und eine schnellere Regenerierung von Knochen und Gelenken. Und jetzt, nur wenige Tage, nachdem sie den Launch von Dose & Co. angekündigt hat, schwärmt Khloé in einem Artikel für Elle von ihren eigenen Erfahrungen mit den Mittelchen.

Rizinusöl: Das steckt hinter dem Beauty-Hype

"Ich möchte mich wirklich von innen nach außen verjüngen. Jemand hat mir mal von Kollagenpulver erzählt, als ich schwanger war", so Kardashian gegenüber der Zeitschrift. "Dose & Co. hat so pure, eindrucksvolle Inhaltsstoffe. Die Grammzahl des Kollagengehalts ist ganz anders als bei anderen Mitteln auf dem Markt."

Und obwohl sich Kardashians Worte eindrucksvoll anhören, sagt die New Yorker Ernährungsberaterin Marissa Meshulam gegenüber Yahoo Life, dass "Kollagen nicht so ein Zaubermittel ist, wie viele behaupten." Sie bestätigt damit, dass es kein Produkt gibt, das alles kann.

"Um es einfach auszudrücken: Kollagen ist ein Protein", erklärt Meshulam. "Es besteht aus einer Kette von Aminosäuren und ist ein wichtiger struktureller Bestandteil des Bindegewebes in unserem Körper: Denkt an Haut, Muskeln, Sehnen usw. Kollagen-Peptide sind Bestandteile abgebauter Kollagen-Moleküle. Theoretisch sorgen sie für eine bessere Bioverfügbarkeit des Kollagens und es ist für den Körper leichter zu verdauen. Obwohl manche Studien zeigen, dass es Haare, Haut, Nägel und die Arbeit des Darms verbessern kann, wissen wir es in Wirklichkeit nicht."

Körper kann Kollagen nicht von anderen Proteinen unterscheiden

Und obwohl Kardashian die Menschen über die besondere Wirkung von Kollagen in diesen Mischungen aufklären will (so eine Pressemitteilung von Dose & Co.), erklärt Meshulam, dass man nicht herausfinden kann, ob der Körper wirklich Kollagen produziert. Tatsächlich kann der Körper es noch nicht einmal von anderen Proteinen unterscheiden.

"Weil wir keine langkettigen Moleküle wie Kollagen oder Kollagen-Peptide aufnehmen können, zersetzt unser Körper sie zu Aminosäuren. Diese kann unser Körper verwerten”, erklärt sie. "Nach der Aufnahme nutzen wir die Aminosäuren als Bausteine, um Proteine im ganzen Körper zu synthetisieren. Dazu gehört auch Kollagen. Aus ernährungswissenschaftlicher Perspektive interessiert es den Körper allerdings nicht, ob man Kollagen oder eine andere Proteinquelle eingenommen hat. Zum Zeitpunkt des Absorbierens im Körper sehen alle Proteinquellen für uns gleich aus. Der Körper behandelt Aminosäuren aus Kollagen nicht anders als andere Proteinquellen."

Mega-Trend Exfoliator: Die besten Produkte für einen strahlenden, gesunden Teint

Zeichner fügt hinzu, dass es besonders bei Kollagenmischungen "schwierig sein kann, festzustellen, welcher Inhaltsstoff oder welche Kombination von Inhaltsstoffen für eine Verbesserungen der Haut sorgt", obwohl es "Theorien gibt, dass diese Kollagen-Abbauprodukte als ein Signal an deine Haut dienen, die dann den Hautzellen befiehlt, neues Kollagen zu produzieren."

Werbung für diese Art von Produkten ist für die Kardashian-Schwestern kein Neuland. Sie sind dafür bekannt, eine ganze Reihe zweifelhafter Produkte zu bewerben. Sie versprechen zum Beispiel, dass hinter ihren Sanduhr-Silhouetten diverse Taillen-Trainer und Diät-Tees stecken. Am wichtigsten ist den Experten jedoch sicherzustellen, dass die Produkte sicher sind.

Dose & Co reagiert nicht auf Yahoo-Anfrage

Dose & Co. haben bisher nicht auf Yahoo Lifes Bitte um Stellungnahme reagiert. Allerdings sagt Meshulam: "Es ist nicht so, dass diese neuen Produkte von Natur aus falsch sind." Allerdings rät sie – wie auch Zeichner und der medizinische Toxikologe Ryan Marino – sich von Experten beraten zu lassen und sich hinreichend über derartige Ergänzungsmittel zu informieren. "Manchmal sind sie nämlich einfach viel Lärm um nichts oder schlicht und ergreifend Betrug", so Marino gegenüber Yahoo Life.

"Nicht jedes verdauliche Kollagen wird auf die gleiche Weise hergestellt", so Zeichner. "Wenn sich etwas zu gut anhört, um wahr zu sein, dann ist das wahrscheinlich auch der Fall."

VIDEO: Die Gerüchteküche brodelt: Ist Kourtney Kardashian wieder schwanger?