Kickers brauchen Punkte

·Lesedauer: 1 Min.
Kickers brauchen Punkte
Kickers brauchen Punkte

Würzburg will nach neun Spielen ohne Sieg gegen die Reserve des Sport-Club endlich wieder einen Erfolg landen. Am letzten Spieltag kassierten die FC Würzburger Kickers die zwölfte Saisonniederlage gegen den VfL Osnabrück. Freiburg II gewann das letzte Spiel und hat nun 30 Punkte auf dem Konto. Im Hinspiel erlitt das Heimteam eine knappe 0:1-Niederlage gegen den Gast. Springt dieses Mal mehr für die Kickers heraus?

Würzburg besetzt mit 17 Punkten einen direkten Abstiegsplatz. Den FC Würzburger Kickers muss man vor allem fehlende Durchschlagskraft im Angriff attestieren: Kein Team der 3. Liga markierte weniger Treffer als die Kickers. Würzburg entschied kein einziges der letzten neun Spiele für sich.

Auf des Gegners Platz hat der Sport-Club Freiburg II noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst neun Zählern unterstreicht. Gegenwärtig rangiert der Sport-Club auf Platz elf, hat also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken. Im Angriff brachte Freiburg II deutliche Schwächen zutage, was sich an den nur 22 geschossenen Treffern erkennen lässt. Die Saison des Sport-Club Freiburg II verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat der Sport-Club acht Siege, sechs Unentschieden und neun Niederlagen verbucht. Lediglich einen einzigen Dreier verbuchte Freiburg II in den vergangenen fünf Spielen.

Körperlos agierten die Kickers in dieser Spielzeit beileibe nicht, wie der Blick in die Kartenstatistik (106-5-0) bestätigt. Ob sich der Sport-Club Freiburg II davon beeindrucken lässt?

Würzburg steht vor einer schweren Aufgabe, schließlich lief die bisherige Saison des Sport-Club bedeutend besser als die der FC Würzburger Kickers.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.