Kimmich mahnt: "Keinen Zündstoff nach außen geben"

SPORT1
·Lesedauer: 4 Min.
Kimmich mahnt: "Keinen Zündstoff nach außen geben"
Kimmich mahnt: "Keinen Zündstoff nach außen geben"

Der FC Bayern ist in souveräner Art und Weise ins Viertelfinale der Champions League eingezogen. (Das Spiel zum Nachlesen im Ticker)

Gegen Lazio Rom mussten die Münchner, wie schon im Achtelfinal-Hinspiel beim 4:1 in der italienischen Hauptstadt, nicht an ihre Grenzen gehen. Mit 2:1 gewannen sie das Rückspiel in der Allianz Arena.

Entsprechend zufrieden gaben sich anschließend die Protagonisten bei den Interviews. Allerdings kam auch das Verhältnis zwischen Hansi Flick und Hasan Salihamidzic zur Sprache.

Im Viertelfinale könnte es für den FCB gegen den FC Chelsea gehen. Denn auch das Team von Thomas Tuchel hat die Runde der letzten Acht erreicht. (Spielplan und Ergebnisse der Champions League)

SPORT1 fasst die Stimmen bei Sky und DAZN zusammen.

Hansi Flick (Trainer FC Bayern):

...über das Spiel: "Lazio hat gut verteidigt. Wir waren in der ersten Halbzeit nicht ganz so im Spiel, wie wir uns das erhofft hatten. Aber insgesamt war das ein verdienter Sieg. Der Gegentreffer war aber ein Wermutstropfen."

...über den Streit mit Sportvorstand Hasan Salihamidzic: "Wir sind heute aufeinander zu gegangen und haben das aus der Welt geschafft, ganz im Sinne des Vereins. Das war ein kurzes Gespräch, und beide sind wir optimistisch für die restliche Saison und unsere Zukunft."

...darüber, dass er Bouna Sarr und Marc Roca: "Ich habe heute fünf Auswechslungen und leider nicht sieben Auswechslungen gehabt. Zwei wurden dann nicht eingewechselt. Das ist meine Entscheidung. Es ist so: die Spieler, die wir rausgenommen haben, haben wir adäquat ersetzt. Von daher gab es keine andere Option mehr."

...über die Auslosung: "Es sind acht Mannschaften in dieser Runde, die Besten der Besten spielen gegeneinander. Da wollen wir hin, da fühlen wir uns wohl. Jetzt ist einfach wichtig, dass wir einen guten Gegner bekommen und dann zwei Topspiele abliefern.“

...über Gegner, auf den er jetzt noch nicht treffen will: "Wenn ich jetzt eine Mannschaft nenne, weiß ich hundertprozentig, dass wir sie auch bekommen werden."

Der CHECK24 Doppelpass am Sonntag ab 11 Uhr im TV auf SPORT1

Josua Kimmich (FC Bayern):

...über das Spiel: "Es war wichtig, dass wir das Spiel gewonnen haben. Wir gehen in jedes Spiel, um es zu gewinnen. Das ist unsere DNA. Das sollte man auch immer sehen. Wir hätten natürlich gerne zu Null gespielt. Das ist uns ja in letzter Zeit nicht so oft gelungen."

...über den Streit zwischen Flick und Salihamidzic: "Man bekommt es natürlich mit, was außerhalb geschrieben wird, was da diskutiert wird. Am Ende des Tages wäre es natürlich schöner, wenn bei dem Erfolg, der gerade da ist, auch Ruhe einkehrt und wir nicht von intern Zündstoff nach außen geben. Ich denke, dass uns das als Mannschaft nicht großartig belastet. Auf dem Spielfeld merkt man nicht, dass außen Unruhe ist."

...über Flicks Zukunft: "So wie ich es weiß, hat unser Trainer noch eine Weile Vertrag bei uns. Da bin ich ganz entspannt."

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Eric-Maxim Choupo-Moting (FC Bayern):

... über das Spiel: "Wir haben uns vor dem Spiel vorgenommen 100 Prozent Vollgas zu geben. Es gab schon viele Geschichte, gerade in der Champions League, deshalb haben wir es sehr ernst genommen. Es war ein bisschen ein zähes Spiel, aber letzten Endes haben wir verdient gewonnen. Gerade in der zweiten Halbzeit haben wir die eine oder andere Chance liegen gelassen. Wichtig, dass wir es gewonnen haben."

... über sein Tor: "Das ist schön, super natürlich. Ich versuche in den Minuten, in denen ich zum Zug komme, zu helfen, am besten mit einem Tor. Ich habe direkt gespürt, dass ich Raume habe, super Pass von David und gut verwandelt würde ich sagen."

... über die Tatsache, dass wieder nicht zu null gespielt wurde: "Das weiß ich jetzt nicht so schnell, das muss man noch analysieren. Eine Zuordnung stimmte da wahrscheinlich nicht so richtig, aber das kann ich jetzt nicht direkt sagen nach dem Spiel."

... über das Verhältnis von Flick und Salihamidzic: "Ich persönlich beschäftige mich damit gar nicht und wir Spieler eigentlich auch nicht. Es war nie Thema in der Kabine. Die Presse braucht immer etwas zu schreiben. Wir versuchen uns nicht von außen beeinflussen zu lassen. Zu diesem Thema kann ich ehrlich gesagt nicht viel sagen. Klar ist das nichts positives, was da dran ist weiß ich nicht, aber ich denke, wir Spieler sollten uns auf unsere Leistung fokussieren. Wir wollen einfach Erfolg haben zusammen."

Tippkönig der Königsklasse gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Thomas Tuchel (Trainer FC Chelsea):

"Das war eine sehr gute Leistung, aber auch eine unglaubliche Anstrengung. Eine wahnsinnige Teamleistung, von den Jungs auf dem Platz bis zu den Jungs auf der Bank bzw. der Tribüne. Ich konnte wirklich fühlen, dass wir diesen Sieg unbedingt wollten. Dieser Sieg war verdient. Und es ist ein großer Gewinn für uns. Das war ein toller Konter zum 1:0, der uns den Sieg gebracht hat. Mit Ziyech, Havertz und Werner habe ich mir das auch so vorgestellt. Sie öffnen einige Räume im Mittelfeld. Es war ein fantastisches Tor, das uns viel Vertrauen eingebracht hat."