Kimmich sieht seine Generation in der Pflicht

SID
Kimmich sieht seine Generation in der Pflicht
Kimmich sieht seine Generation in der Pflicht

Joshua Kimmich sieht seine Generation für künftige Erfolge der deutschen Fußball-Nationalmannschaft in der Pflicht. "Unsere Generation übernimmt Verantwortung und hinterfragt auch viel. Wir wollen unbedingt Titel holen", sagte Kimmich dem Magazin 11Freunde.
Der 24-Jährige zählt beim deutschen Rekordmeister Bayern München und bei Bundestrainer Joachim Löw schon zu den Führungsspielern. Gemeinsam mit seinen Teamkollegen Leon Goretzka und Serge Gnabry (beide 24) will er im DFB-Team eine erfolgreiche Ära prägen. 
Der Ausgangspunkt sei vor allem der Confed Cup in Russland 2017 gewesen. "Das war schon ein erster wichtiger Schritt, auch wenn der in Deutschland gefühlt nicht so wertgeschätzt wurde", sagte Kimmich, der seine Rolle gerne annimmt: "In den U-Mannschaften war ich immer hinten dran und sicher kein Anführer. Doch bei der WM 2018 war ich von den jüngeren Spielern noch derjenige mit den meisten Länderspielen. Ich wollte natürlich den Erfolg, wie alle anderen auch – von daher spreche ich dann auch offen an, wenn mir etwas auffällt."






Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Lesen Sie auch