Kind in Lebensgefahr: Schwerer Autounfall mit Super-Bowl-Coach

Raphael Weber
·Lesedauer: 2 Min.

Ärger bei den Kansas City Chiefs kurz vor dem Super Bowl!

Britt Reid, der Sohn von Head Coach Andy Reid und bei den Chiefs Spezialtrainer für die Outside Linebacker, hat am Donnerstag offenbar einen Verkehrsunfall verursacht, bei dem zwei Kinder verletzt wurden, eines davon lebensgefährlich. (SERVICE: Ergebnisse und Spielplan der NFL)

Das ergibt sich aus einem Polizeibericht und einem Statement des Teams aus Kansas City. Reid jr. wird nach ESPN-Informationen nicht zum Super Bowl in Tampa Bay gegen die Buccaneers reisen.

DAZN gratis testen und die NFL live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Reid baut offenbar Unfall - Kind lebensgefährlich verletzt

Laut Report des Kansas City Missouri Police Department (KCPD) standen zwei Autos auf einer Autobahnauffahrt zur Interstate 435 in Kansas City nahe des Chiefs-Trainingsgeländes, weil einem von ihnen der Sprit ausgegangen war.

Ein drittes Fahrzeug - nach Informationen des TV-Senders KSHB gefahren von Reid - kam vorbei und krachte erst in die linke Front des hinteren Autos und anschließend ins Heck des vorderen Fahrzeugs. Auf dessen Rücksitz befanden sich zu diesem Zeitpunkt die beiden Kinder im Alter von vier und fünf Jahren und wurden durch den Crash verletzt.

Beide mussten ins Krankenhaus gebracht werden. Während das 5-jährige Kind schlimmer erwischt wurde, gab es beim 4-jährigen keine lebensbedrohlichen Verletzungen.

Alkohol und Medikament eingenommen

Wie KSHB unter Berufung auf den Polizeibericht berichtet, gab ein Polizeibeamter an, dass der Unfallverursacher blutunterlaufene Augen gehabt und "einen leichten Alkoholgeruch" verströmt habe.

Reid, der mit leichten Verletzungen ebenfalls in die Klinik gebracht wurde, habe auf Nachfrage zugegeben, dass er zwei bis drei Drinks gehabt habe und zudem das verschriebene Medikament Aderall (bei ADHS eingesetzt) eingenommen hätte.

Die Chiefs erklärten in einem Statement, man wisse von einem Unfall mit dem Co-Trainer und sammle weitere Informationen.