Kindesmissbrauch: Boss von englischem Profiklub zurückgetreten

SID
·Lesedauer: 1 Min.
Kindesmissbrauch: Boss von englischem Profiklub zurückgetreten
Kindesmissbrauch: Boss von englischem Profiklub zurückgetreten

Als Reaktion auf einen Untersuchungsbericht des englischen Fußball-Verbandes FA ist Klubchef John Bowler von seinem Amt beim Drittligisten Crewe Alexandra zurückgetreten. In dem Report wird ihm und anderen Vereinsfunktionären vorgeworfen, zahlreichen Hinweisen auf den sexuellen Missbrauch von Kindern und Jugendlichen beim Verein aus Nordengland durch einen früheren Jugendtrainer nicht konsequent genug nachgegangen zu sein.

"Ich bin entsetzt über die Dinge, die geschehen sind, und bitte die jungen Spieler und ihre Familien um Entschuldigung", sagte Bowler, der den Klub seit 1987 geführt hatte.

Der Nachwuchscoach wurde insgesamt dreimal wegen sexueller Gewalt gegen Minderjährige zu Haftstrafen verurteilt. Seit 2018 muss der mittlerweile 67 Jahre alte Serientäter eine Gefängnisstrafe von 31 Jahren absitzen.