Klare Idee und keine Kinder: Pique und Puyol äußern sich zu legendärem Sechs-Titel-Jahr

2009 gewann der FC Barcelona sechs Titel in einem Kalenderjahr. Jetzt äußerten sich zwei Protagonisten von damals zu dem legendären Erfolg.
2009 gewann der FC Barcelona sechs Titel in einem Kalenderjahr. Jetzt äußerten sich zwei Protagonisten von damals zu dem legendären Erfolg.

Die früheren Innenverteidiger Gerard Pique und Carles Puyol vom FC Barcelona haben sich zum Erfolgsrezept der Blaugrana im legendären Sechs-Titel-Jahr 2009 geäußert.

"Es kam alles zusammen", sagte Puyol in der TV3-Sendung "Nit de Copes" und ergänzte: "Wir hatten einen Trainer, der eine klare Idee hatte, einen Spielplan und eine großartige Spieler-Generation." Pique merkte zudem an: "Weder die älteren noch die jüngeren Spieler hatten zum damaligen Zeitpunkt Kinder. Das gab uns die Möglichkeit für gemeinsame Mittag- und Abendessen. Wir haben viele lange Nächte miteinander verbracht und hatten eine tolle Zeit."

Anlass genug für Puyol, eine Anekdote an seinen ehemaligen Teamkollegen zu richten: "Ich weiß gar nicht, ob du das noch weißt - aber manchmal, wenn wir zwei oder drei Tage frei hatten, haben wir einen Deal ausgehandelt: Spielen wir zu Null, gehe ich mit dir in die Disco."

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

In jenem Jahr sorgte Barca aber nicht nur mit Titeln für Furore, auch ein Kantersieg im prestigeträchtigen Clasico gegen Real Madrid gelang am 34. Spieltag der Saison 2008/09. Auf fremdem Platz, im madrilenischen Estadio Santiago Bernabeu, bezwangen die Katalanen den Erzrivalen mit 6:2. 

Barcas Titel 2009: Champions League, Meisterschaft, Klub-WM, Copa del Rey, UEFA-Supercup und nationaler Supercup

"Es war das erste Mal, dass ich im Bernaubeu auflief", erinnerte sich Pique. "Und dann gewannen wir 6:2! Ich habe ein Maximum an Adrenalin gespürt."

Neben der spanischen Meisterschaft sicherte Barcelona sich 2009 die Champions-League-Trophäe, die FIFA-Klubweltmeisterschaft, die Copa del Rey, den UEFA-Supercup sowie den spanischen Supercup.

Während Pique nach wie vor die Schuhe für Barca schnürt, beendete Puyol seine Karriere im Sommer 2014.  

 

Lesen Sie auch