Klare Meinung! Dieser Spieler soll Haller ersetzen

Sébastien Haller wird Borussia Dortmund aufgrund seiner Hodentumor-Diagnose in den kommenden Monaten nicht zur Verfügung stehen!

Ob die Schwarz-Gelben personell nachlegen werden, ließ Sebastian Kehl offen. „Wir bereiten uns auf verschiedene Szenarien vor. Wir arbeiten an verschiedenen Optionen und Ideen. Im Moment ist noch nichts konkret“, sagte der Sportdirektor.

Wen soll der BVB als Haller-Ersatz holen? (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga) SPORT1 hat sich mittels einer Umfrage bei den Fans umgehört. Über 20.000 User haben Stand Donnerstagmorgen daran teilgenommen.

Als eindeutiger Favorit auf den vakanten Platz in der Sturmspitze kristallisiert sich Youssoufa Moukoko heraus. Die 17 Jahre alte Nachwuchshoffnung heimst satte 40 Prozent aller Stimmen ein. Zuletzt zeigte sich der junge Offensivmann mit seinen geringen Einsatzzeiten unzufrieden – nun könnte sich seine persönliche Situation schlagartig verändern.

Keine Tendenz zwischen Dzeko, Cavani und Icardi

Hinter Moukoko liefern sich jene drei Namen ein Kopf-an-Kopf-Rennen, die nach SPORT1-Informationen ohnehin bei der Stürmersuche favorisiert sind.

18 Prozent der Fans wünschen sich Edinson Cavani. Der Uruguayer bewegt sich derzeit ablösefrei auf dem Markt, nachdem er bei Manchester United keinen neuen Vertrag erhalten hat. (DATEN: Ergebnisse und Spielplan der Bundesliga)

Edin Dzeko (17 Prozent) sowie Mauro Icardi (16 Prozent) stellen nach Ansicht der BVB-Anhänger die nächstbesten Lösungen dar, sollte der Verein überhaupt noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv werden wollen.

Eher keine Option für die User sind die zwei polnische Angreifer. Sowohl Arkadiusz Milik als auch Krzysztof Piatek bekommen kaum Stimmen. (ÜBERSICHT: Die fixen Transfers aller Bundesliga-Klubs)

Wiederum sieben Prozent würden aus moralischen Gründen niemanden als Ersatz für den erkrankten Haller verpflichten.

Alles zur Bundesliga auf SPORT1:


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.