Klebers Mavericks beenden Negativserie

SID
·Lesedauer: 1 Min.

Die Dallas Mavericks um Basketball-Nationalspieler Maximilian Kleber haben ihre Negativserie in der nordamerikanischen Profiliga NBA beendet. Nach zuvor sechs Niederlagen nacheinander gewannen die Texaner 122:116 bei den Atlanta Hawks, überragender Spieler war Jungstar Luka Doncic mit 27 Punkten und 14 Assists. Kleber steuerte acht Zähler und fünf Rebounds bei.

Einen Rückschlag kassierte dagegen Daniel Theis mit den Boston Celtics. Trotz der elf Punkte des Nationalspielers unterlag der Rekordchampion bei den Sacramento Kings überraschend 111:116 und verlor damit etwas den Anschluss an die besten drei Mannschaften im Osten.

Den nächsten wichtigen Sieg feierten die Washington Wizards, bei denen Isaac Bonga und Moritz Wagner nicht zum Einsatz kamen. Nachdem das Team jüngst bereits gegen die Brooklyn Nets überrascht hatte, schlug Washington auch den Tabellennachbarn Miami Heat mit 103:100. Die Wizards stecken aber auf Rang 14 im Osten fest.