Klinsmann lobt Bayern-Transfers

Klinsmann lobt Bayern-Transfers
Klinsmann lobt Bayern-Transfers

Der frühere Fußball-Bundestrainer Jürgen Klinsmann hat seinen ehemaligen Verein Bayern München für die bisher getätigten Transfers gelobt.

„Ich finde, sie haben das sehr gut gemacht“, sagte Klinsmann bei Spox und Goal: „Sie haben Mane geholt - eine große Sache, eine wirklich große Sache. Aber dann haben sie mit de Ligt noch einen weiteren wichtigen Baustein hinzugefügt.“

Klinsmann rechnet mit weiteren Transferaktivitäten

Gerade de Ligt sei mit seinen noch jungen 22 Jahren ein „vielversprechender Innenverteidiger“ und schon eine „Führungspersönlichkeit“. Dennoch glaubt der 57-Jährige, dass die Bayern weiterhin ihre Augen auf dem Transfermarkt offen halten.

"Seien Sie nicht überrascht, wenn sie bei einem ihrer Hauptkonkurrenten zuschlagen, denn das ist es, was sie traditionell in den letzten 30-40 Jahren getan haben", meinte der Weltmeister von 1990.

Bei Borussia Dortmund sieht Klinsmann neben Verbesserungsbedarf im „Spielermaterial“ auch Potenzial bei der Mentalität.

„Es ist wahrscheinlich auch ein kleiner Kulturwandel, den sie intern diskutieren müssen, um hungriger und bösartiger zu werden, treibender, konsequenter in dem, was sie tun“, sinnierte Klinsmann. Die Qualität sei vorhanden, aber es fehle die „Konstanz“, um den Bayern wirklich Paroli bieten zu können.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.