Klinsmann neuer Spurs-Coach? "Alles ist möglich"

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.
Klinsmann neuer Spurs-Coach? "Alles ist möglich"
Klinsmann neuer Spurs-Coach? "Alles ist möglich"

Wer wird Nachfolger von José Mourinho bei den Tottenham Hotspur?

Gehandelt werden viele Namen, unter ihnen auch der von Jürgen Klinsmann. Der einstige Bundesliga-Trainer hat nun zu den Gerüchten um seine Person Stellung genommen - und dabei zumindest nichts ausgeschlossen.

"Ich sage dir, nichts im Leben ist unmöglich", erklärte der 56-Jährige bei ESPN. Klinsmann war am Ende seiner Karriere als Spieler für die Spurs tätig. Bei den Buchmachern in England war er zwischenzeitlich der Topfavorit auf den Posten bei den Spurs.

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Vor allem nach seinem letzten Engagement als Trainer, dem gescheiterten Intermezzo bei Hertha BSC in der Bundesliga, scheint eine Rückkehr Klinsmanns auf die Trainerbank auf den ersten Blick unwahrscheinlich. Der Ex-Bundestrainer weiß aber selbst am besten, dass sich im Fußball viele Türen unverhofft öffnen können.

"Ich habe nie gedacht, dass ich Deutschland bei einer Weltmeisterschaft trainieren würde. Ich hätte nie gedacht, dass ich die USA sechs Jahre lange trainieren würde. Oder den FC Bayern", sagte Klinsmann, und fügte hinzu: "Wir werden in ein paar Monaten sehen, wer Spurs-Manager ist."

Mourinhos Entlassung sei eine "gigantische Entscheidung" gewesen. Man habe ein Zeichen setzen wollen, die Entwicklung sei nicht in die richtige Richtung gegangen. Entscheidend sei, dass der Klub die Champions League erreiche.

Derzeit wird Tottenham von Interimstrainer Chris Powell gecoacht.