Klinsmanns Handyhülle sorgt für Aufsehen

Wegen Handy-Aufnahmen: Klinsmann tritt ins Fettnäpfchen
Wegen Handy-Aufnahmen: Klinsmann tritt ins Fettnäpfchen

Jürgen Klinsmann ist gleich in seinem Premierenspiel als neuer Cheftrainer von Fußball-Bundesligist Hertha BSC kräftig ins Fettnäpfchen getreten.

Klinsmann mit dem adidas-Logo. (Bild: Getty Images)
Klinsmann mit dem adidas-Logo. (Bild: Getty Images)

Vor dem Anpfiff des Heimspiels gegen Borussia Dortmund (1:2) filmte der Weltmeister von 1990 mit seinem Handy in gut sichtbarer Hülle des Sportartikelherstellers adidas die Hertha-Fans, die die Hymne "Nur nach Hause" angestimmt hatten. 

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Nike dürfte das nicht gefallen haben

Peinlich für den 55-Jährigen, dass der Ausrüster der Alten Damen der adidas-Konkurrent Nike ist - Klinsmann trug zumindest die Jacke des US-Sportartikelgiganten. "Das tut mir leid, ich habe nie daran gedacht, dass ich adidas auf der Hülle habe", sagte Klinsmann am Sonntag. Das Handy habe ihm seine Frau mitgegeben. Klinsmann kündigte an, das Hersteller-Logo mit dem Hertha-Emblem austauschen zu wollen.

Herzog: Darum passt das Projekt Hertha zu Klinsmann

Offenbar hatte es ihm die Hertha-Hymne angetan. "Also, es war eine spontane Aktion, weil ich dieses Lied einfach mag. Das hat mir in den letzten Jahren immer gut gefallen, wenn ich meinen Sohn hier besucht habe", meinte Klinsmann, dessen Sohn Jonathan von 2017 bis 2019 als Torwart zum Hertha-Kader gehörte.

VIDEO: Klinsmann: “Hertha ist ein schlafender Riese”

Lesen Sie auch