Klopp über Cans Traumtor: "Bin ich von Emre nicht gewohnt"

Weniger als ein Jahr Zeit bleiben Emre Can und dem FC Liverpool für eine Verlängerung. Can hat konkrete Forderungen, die Jürgen Klopp verärgern.

Emre Can sorgte mit seinem spektakulären Treffer am Montagabend nicht nur bei den Fans für staunende Gesichter. Auch sein Trainer Jürgen Klopp zeigte sich nach dem 1:0-Sieg gegen Watford begeistert von dem deutschen Nationalspieler und der Leistung seiner Mannschaft.

"Ich würde gerne sagen, dass ich das gewohnt bin, aber das ist nicht die Wahrheit. Besonders nicht von Emre", kommentierte der deutsche Trainer schmunzelnd das Fallrückzieher-Tor gegenüber Sky Sports . "Wir blieben ruhig, spielten Fußball und versuchten Torchancen zu kreieren. Unser Tor war spektakulär, und der Pass... wir wollten wirklich spielen. Es ist etwas Besonderes und wirklich wundervoll."

Allgemein war Klopp mit der Leistung seines Teams zufrieden. "Es ist verdient. Im Fußball brauchst du ein bisschen Glück, doch wir arbeiteten hart dafür. Wir versuchten so gut Fußball zu spielen, wie es nur möglich war gegen einen Gegner wie diesen. Ich denke, die Jungs haben das heute ganz gut gemacht. Wir können natürlich noch besser spielen, aber ich bin zufrieden mit der Performance."

Auch für den Gegner hat er lobende Worte übrig: "Es war uns bewusst, dass wir hart arbeiten müssen und das ist, was wir gemacht haben. Es ist für niemanden einfach in Watford zu gewinnen. Sie haben sich in den letzten Monaten stark verbessert."

Trotz all der Glücksgefühle will Klopp sich nicht zurücklehnen und warnt vor dem nächsten Gegner: "Wir verschwenden keine Sekunde an den Gedanken, dass es leicht sein wird. Wenn jemand denkt, dass wir bereits die drei Punkte gegen Southampton haben, dann hat er wohl kein Spiel von Southampton in dieser Saison gesehen."

Liverpool liegt aktuell an dritter Stelle in der Premier League, drei Punkt vor Manchester City. Jedoch haben die Reds ein Spiel mehr absolviert als der>

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen