Klopp: "Ein Genie darin, Derbys zu verstehen"

Eine unfassbare Statistik wurde nun enthüllt: Jürgen Klopp hat nach seinen ersten 65 Premier-League-Spielen die selbe Bilanz wie sein Vorgänger.

Am Samstag (13.30 Uhr im LIVE-TICKER) steht für die Anhänger des FC Liverpool eines der wichtigsten Spiele der Saison auf dem Programm. Im eigenen Stadion empfängt man den Stadtrivalen Everton und Trainer Jürgen Klopp weiß um die damit verbundenen Emotionen: "Wir müssen aggressiv sein, aber nicht zu sehr, und kämpfen, um zu versuchen, unsere Fans glücklich zu machen."

Mit einem Sieg über Everton würden die Reds zudem die Hoffnungen auf die Teilnahme an der Champions League stärken. Im Vergleich zu seinem Gegner an der Seitenlinie, Ronald Koeman, sieht Klopp einen Vorteil für sich: "Ich bin nicht in vielen Teilen des Lebens erfahren, aber vielleicht bin ich ein Genie darin, Derbys zu verstehen, weil ich keine Sekunde gebraucht habe, um das hier zu kapieren. Für 90 Minuten wird die Welt still stehen."

Everton hat nur eines der letzten zwölf Spiele verloren und mit Romelu Lukaku den besten Torschützen der Premier League in den eigenen Reihen. Davon lässt sich Klopp aber nicht einschüchtern: "Sie sehen wirklich selbstbewusst aus. Aber ich kann mir keinen einzigen Grund vorstellen, warum wir nicht auch selbstbewusst sein sollten. Everton ist ein gutes Team und hatten einen guten Lauf. Aber wir sind Liverpool, wir spielen zuhause und keiner sollte die Kraft von Anfield unterschätzen."

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen