• Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.

Klopp lobt Bayern bei Mané-Transfer

In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Klopp lobt Bayern bei Mané-Transfer
Klopp lobt Bayern bei Mané-Transfer

Der FC Bayern hat mit dem Transfer von Superstar Sadio Mané ein echtes Ausrufezeichen auf dem internationalen Transfermarkt gesetzt. (ÜBERSICHT: Die fixen Transfers aller Bundesliga-Klubs)

Der deutsche Rekordmeister überwies für den Senegalesen rund 32 Millionen Euro an den FC Liverpool, inklusive möglicher Bonuszahlungen kann die Summe jedoch auf bis zu 41 Millionen Euro ansteigen.

Trotz der Tatsache, dass mit Mané einer der größten Leistungsträger die Reds verließ, hat Reds-Coach Jürgen Klopp den FC Bayern nun für den Stil gelobt, den sie bei der Verpflichtung an den Tag legten.

Klopp lobt Bayern für Fairness bei Sadio Mané

„Ich mag die Art und Weise, wie es jetzt passiert ist, weil es völlig sauber war“, sagte der Ex-BVB-Trainer in einem Interview auf der Website des FC Liverpool. (NEWS: Alle aktuellen Infos zur Bundesliga)

Sowohl Mané als auch sein Agent hatten frühzeitig die Wechselabsichten des 30-Jährigen kommuniziert.

„Sie wollten eine neue Herausforderung, einen neuen Verein finden. Es sind nie einfache Verhandlungen - es ist alles gut, bis wir über Geld reden. Aber das hat dann wirklich gut funktioniert“, lobte Klopp den Ablauf des Transfers.

Trotz des herben Verlusts, immerhin erzielte Mané 120 Tore in 269 Spielen für den FC Liverpool, ist Klopp voll des Lobes über seinen ehemaligen Schützling. (DATEN: Die Tabelle der Bundesliga)

„Was für ein Spieler. Ein Weltklassespieler. Auch eine Liverpool-Legende, einer der ganz Großen der Premier League aller Zeiten, würde ich sagen, mit den Zahlen, die er hat. Und auch ein fantastischer Mensch“, schwärmte der gebürtige Stuttgarter.

Alles zur Bundesliga bei SPORT1:

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.