Klopp schreibt van Dijk ab: "Kein Arzt hat mir gesagt ..."

SPORT1
·Lesedauer: 1 Min.

Trainer Jürgen Klopp rechnet beim FC Liverpool in dieser Saison nicht mehr mit einer Rückkehr von Superstar Virgil van Dijk. (Ergebnisse und Spielplan der Premier League)

"Kein Arzt hat mir gesagt, dass eine Chance besteht. Ich will nicht sagen, dass es unmöglich ist, aber auch nicht wahrscheinlich", sagte der 53-Jährige zu einem Comeback seines Abwehrchefs noch in dieser Spielzeit.

Van Dijk hatte sich im Oktober bei einem rüden Foul von Everton-Torwart Jordan Pickford am Kreuzband verletzt. Nebenmann Joe Gomez muss wegen einer Knieverletzung ebenfalls zuschauen. (Die Tabelle der Premier League)

Zu allem Überfluss verlor Liverpool jetzt auch noch Joel Matip für den Rest der Saison. Der Ex-Schalker zog sich vergangene Woche beim 3:1-Sieg gegen Tottenham Hotspur eine schwere Bänderverletzung im Knöchel zu.

The End of the Storm - die exklusive Liverpool Doku ab 3.02. auf Abruf auf DAZN - Jetzt gratis testen | ANZEIGE

Kabak und Davies verstärken FC Liverpool

"Wenn wir Platz im Kader haben, stehen sie vielleicht mal auf der Liste, auch wenn die medizinische Abteilung sagt, es gibt keine Chance", meinte Klopp: "Aber wenn sie im Kader stehen, dann nur, weil wir von Zeit zu Zeit an ein Wunder glauben."

Realistisch gesehen muss Liverpool aber für die restliche Saison ohne van Dijk und Matip auskommen - und hat auch deshalb auf dem Transfermarkt zugeschlagen.

Mit Ozan Kabak vom FC Schalke 04 und Ben Davies vom Zweitligisten Preston North End holten die Reds zwei Neue, um ihre Verteidigung aufzupolstern.

SPORT1 zeigt im DFB-Pokal-Achtelfinale das Duell VfL Wolfsburg - Schalke 04 am 3. Februar ab 17.30 Uhr LIVE im TV und im STREAM - mit ausführlichen Vor- und Nachberichten und "Mixed Zone – Die Volkswagen Tailgate Tour Live"