Klopp setzt gegen Atlético auf die Fans und sein Top-Trio

SPORT1, Sportinformationsdienst
Sport1

Jürgen Klopp und dem Titelverteidiger FC Liverpool droht in der Champions League bereits im Achtelfinale das Aus.

Um in der Königsklasse das Viertelfinale zu erreichen, müssen die Reds am Mittwoch erst einmal an der Anfield Road ein 0:1 gegen Atletico Madrid aus dem Hinspiel wettmachen.  (Champions League: FC Liverpool - Atletico Madrid, Mi. ab 21 Uhr im Liveticker) 


Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Im Gegensatz zu vielen anderen Ländern, wo wegen des Coronavirus viele Sportveranstaltungen ganz abgesagt oder nur als Geisterspiele stattfinden, spielt das Virus auf der Insel noch keine Rolle. So hofft Klopp auf die legendäre Untertützung der Liverpooler Fans.

Klopp setzt auf Heimstärke

"An die Atletico-Fans, die eine Eintrittskarte für das Spiel bekommen können: Willkommen in Anfield", sagte der Teammanager des FC Liverpool: "Es ist noch nicht zu Ende!"

Der FC Liverpool beschwört den Mythos Anfield. "Mittelfeld-Routinier James Milner sagte: "Wir wissen, wie gut Atletico ist und wie organisiert sie auftreten. Aber wir finden hoffentlich ein Gegenmittel und erleben eine weitere besondere Nacht in Anfield."

DAZN gratis testen und die Champions League live & auf Abruf erleben | ANZEIGE 

Eine wie vor knapp vier Jahren etwa, als Liverpool im Europa-League-Viertelfinale ein Fußball-Wunder gegen Borussia Dortmund (4:3) gelang. Noch größere Comeback-Qualitäten zeigten die Reds im Vorjahr: Ein 4:0 gegen den FC Barcelona ebnete Liverpool den Weg ins Finale und zum ersehnten Titel in der Königsklasse.

Liverpool zeigt ungewohnte Schwächen

Zuletzt war das Team nicht frei von Sorgen. Liverpool, das eine herausragende Saison spielt und - theoretisch - schon am kommenden Wochenende die erste Meisterschaft seit 30 Jahren feiern kann, leistete sich zuletzt eine seltene Schwächephase.

Dem 0:1 in Madrid folgten die erste Saisonniederlage in der Premier League beim FC Watford (0:3) und das Aus im FA-Cup-Achtelfinale beim FC Chelsea (0:2), das den Klub die Chance aufs Triple kostete.

Star-Angreifer Roberto Firmino war zuletzt außer Form, die Abwehr hat Stabilität eingebüßt. In jedem der vergangenen fünf Spiele kassierte die Abwehr um Virgil van Dijk mindestens einen Gegentreffer. 


Atletico schwächelt in der Liga

Für Atletico Madrid ist das 1:0 aus dem Hinspiel eine gute Ausgangslage. Denn die Spanier sind für ihre defensive Ausrichtung unter Trainer Diego Simeone bekannt und haben damit auch in der laufenden Spielzeit als zweitbeste Hintermannschaft der La Liga Erfolg.

Beim 2:2 gegen den FC Sevilla am Wochenende verpasste es Atletico jedoch, einen wichtigen Schritt in Richtung der Champions-League-Plätze zu machen und steht als Tabellen-Fünfter nach wie vor unter Erfolgsdruck. In der Königsklasse können die Spanier aber immerhin im siebten Pflichtspiel in Folge ungeschlagen bleiben.

Die Mannschaftsaufstellungen:

Liverpool: Adrian - Alexander-Arnold, Gomez, van Dijk, Robertson - Wijnaldum, Henderson, Oxlade-Chamberlain - Salah, Roberto Firmino, Mané

Madrid: Oblak - Trippier, Savic, Felipe, Renan Lodi - Thomas, Koke - Correa, Saul Niguez - Joao Felix, Diego Costa

So können Sie Liverpool - Atlético Madrid LIVE verfolgen:

  • Stream: DAZN

  • Ticker: Sport1.de

Lesen Sie auch