Klopp den Tränen nahe: "Das ist für euch!"

SPORT1
Sport1

30 Jahre lang hat der FC Liverpool auf diesen Moment gewartet. 

Die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp kam am Donnerstagabend endlich am ersehnten Ziel an, obwohl sie überhaupt nicht auf dem Platz stand. Doch Vorjahres-Champion Manchester City konnte gegen den FC Chelsea nicht gewinnen (1:2) und machte die Reds damit endgültig zum Meister. 

Fest stand der Titelgewinn Liverpools zwar schon lange, nun gibt es für Klopps Jungs aber endlich Gewissheit. Wie Klopp in einem ersten Interview nach dem Titelgewinn berichtete, verfolgten viele seiner Spieler die City-Partie gemeinsam in einem Hotel. Der Coach hatte während des emotionalen Gesprächs mehrfach Tränen in den Augen. 

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

SPORT1 fasst die ersten Reaktionen zu Liverpools Meisterstück zusammen: 

Jürgen Klopp (Trainer FC Liverpool) bei Sky Sports: "Was kann ich sagen, es ist ein unglaublicher Moment. Was meine Spieler in den letzten zwei, drei Jahren vollbracht haben ist sensationell. Es ist pure Freude für mich, sie zu trainieren. Mit diesem Klub Meister zu werden ist unglaublich. Es ist einfach für mich, die Jungs zu motivieren wegen unserer großen Geschichte. Das City-Spiel war wirklich intensiv. Ich wollte nicht involviert sein, aber ich bin natürlich involviert. Und man hofft, bei all den großen Chancen, die Chelsea hatte. Nach der Pause ist es eine große Erleichterung. 

... Klopps Worte an die Fans: "Das ist für euch (die Fans, Anm.) Feiert, bleibt zu Hause. Geht von mir aus vor eure Häuser, aber macht nicht mehr. Das ist für euch. Ich kann mir ehrlich gesagt keinen besseren Moment vorstellen. Es ist mehr, als ich mir je erträumt habe. Es ist ein unglaublicher Moment, eine sehr aufregende Reise, und das Schöne ist, dass sie noch nicht vorbei ist. Aber jetzt genießen wir einfach nur den Augenblick." 

Die Fans feierten, wie nicht wirklich anders zu erwarten, trotz der mahnenden Worte Klopps vor dem Stadion: 

Mohamed Salah (Stürmer FC Liverpool) bei Twitter: "Ja, genauso gut fühlt sich das an. Danke an unsere Fans, die uns in allen Ecken der Welt zuschauen. Ihr habt das für uns möglich gemacht und ich hoffe, dass wir euch die Freude geben konnten, die ihr verdient."

Virgil van Dijk (Abwehrboss FC Liverpool) bei BT Sports: "Unglaublich. Was eine Saison bisher. Unglaublich, unglaublich Teil einer solchen Gruppe von Spielern zu sein. Ich bin sehr stolz, mich Premier-League-Sieger nennen zu dürfen. Wir sind alle wirklich stolz auf uns. Ich kann das Gefühl nicht wirklich beschreiben."

Jordan Henderson (Kapitän FC Liverpool) bei Sky Sports: "Es ist ein unglaubliches Gefühl. Ich bin so glücklich für die Jungs, die Fans. Ich wollte lange nicht darüber reden. Ihr wolltet immer darüber reden, aber wir nicht. Jetzt haben wir es endlich geschafft und es ist ein unglaubliches Gefühl. Es wäre nicht möglich gewesen ohne den Trainer. Ich hoffe wir können hungrig bleiben." 

Sir Kenny Dalglish (ehemaliger Liverpool-Spieler, -Trainer und heutiges Vorstandsmitglied) bei BT Sports: "Wenn man damals gesagt hätte, dass es 30 Jahre dauert, wäre man verhaftet worden. Seit Jürgen übernommen hat, war es komplett positiv. Er verkörpert alles das, wofür Liverpools Fußball steht."

Pep Guardiola (Trainer Manchester City) bei Sky: "Glückwunsch an Liverpool für diese großartige Saison. Wir können sagen, dass wir acht der letzten zehn Wettbewerbe, in denen wir gespielt haben, gewonnen haben. Das ist in diesem Land noch nie zuvor passiert. Man kann nicht immer gewinnen. Liverpool hat mit einem unglaublichen Fokus gespielt. Wir müssen das ein bisschen einordnen, demütig sein und sagen, dass wir nicht immer gewinnen können. Wir müssen lernen, diese Situation in Zukunft zu vermeiden." 

Rio Ferdinand (Ex-Spieler von Manchester United) bei Twitter: "BRB Twitter ... man sieht sich in ein paar Wochen!"

LeBron James (NBA-Stars der LA Lakers) bei Twitter: "PREMIER LEAGUE CHAMPIONS!!!!! LET'S GO"

Lesen Sie auch