Klopp will aufrüsten: Schalke-Trio auf dem Zettel

Eine unfassbare Statistik wurde nun enthüllt: Jürgen Klopp hat nach seinen ersten 65 Premier-League-Spielen die selbe Bilanz wie sein Vorgänger.

Die Aussicht auf die Champions-League-Teilnahme in der nächsten Saison soll Liverpool-Manager Jürgen Klopp dabei helfen, im Sommer im großen Stil auf dem Transfermarkt zuschlagen zu können. Neben einem Schalke-Trio soll er auch an einem weiteren Bundesliga-Spieler interessiert sein.

Wie der englische Mirror berichtet, hat Klopp erklärt, mit einigen großen Stars des europäischen Fußballs im Gespräch zu sein. Demnach hat Liverpool vor, bis zu sieben neue Spieler zu den Reds zu locken, um nächste Saison sowohl in der Liga als auch in der Champions League angreifen zu können.

Die Pläne mit einigen Spielern seien bereits in einem fortgeschrittenen Stadium. Dazu zählt die englische Zeitung nicht nur Lyons Top-Scorer Alexandre Lacazette, den Brasilianer Luan Vieira von Gremio Porto Alegre und Fulham-Youngster Ryan Sessegnon. Auch auf das Schalke-Trio Sead Kolasinac, Leon Goretzka und Max Meyer hat es Ex-BVB-Coach Klopp angeblich abgesehen. Dazu kommt noch der Leipziger Shootingstar Naby Keita.

Klopp zeigt sich zuversichtlich

Auch wenn Klopp um die harte Konkurrenz im Sommertransferfenster weiß, gibt er sich zuversichtlich: "Ich glaube, Liverpool ist im Moment ein ziemlich interessantes Projekt für Spieler. Es ist ein fantastischer Klub, bei dem wir die Fortschritte des Teams richtig sehen können."

"Die Gespräche, die wir bisher hatten, waren sehr positiv", erklärte Klopp, schränkte aber ein: "Das heißt nicht, dass alles funktionieren wird." Dass ihm der positive Weg, den sein Team seit seinem Amtsantritt 2015 genommen hat, bei den Neuverpflichtungen helfen wird, steht für Klopp fest: "Wir fühlen uns gut auf unserem Weg und wenn ein Spieler Teil dieses Weges sein will, dann ist es in diesem Jahr leichter, diese Entscheidung zu treffen als im vergangenen."

Um weiter auf Kurs Champions League und damit attraktiv für potenzielle Zugänge zu bleiben, wäre im Kampf mit Manchester City um Platz drei ein Sieg am Sonntag gegen Crystal Palace (17.30 Uhr im LIVE-TICKER) enorm wichtig.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen