Wie Thiago für Klopp Liverpools Saison retten kann

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 3 Min.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Wie Thiago für Klopp Liverpools Saison retten kann
Wie Thiago für Klopp Liverpools Saison retten kann

"Bullshit" nannte Jürgen Klopp in den letzten Wochen und Monaten jegliche Kritik an Thiago. Nun verstummen die kritischen Stimmen nach und nach und der Coach des FC Liverpool scheint recht zu behalten.

Am 8. Mai leitete Thiago mit einem Treffer beim 2:0 gegen den FC Southampton die Siegesserie des FC Liverpool mit ein. Vier Dreier in Folge haben die Reds seitdem eingesammelt - und der Spanier hat einen großen Anteil daran. (SERVICE: Spielplan und Ergebnisse der Premier League)

"Thiago Alcantara war Liverpools Schlüssel für den letzten Vorstoß in die Top Vier", schrieb die Mail nach dem 3:0-Erfolg beim FC Burnley am Mittwochabend.

Tatsächlich könnte ausgerechnet der von manchen Fußball-Fans und -Experten schon als Transfer-Missverständnis abgestempelte Thiago jetzt Klopps X-Faktor im Kampf um die Champions League werden. (Service: Tabelle der Premier League)

DAZN gratis testen und internationale Fußball-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Liverpool kann auch dank Thiago die Saison retten

Gegen Burnley zeigte der frühere Bayern-Star alles, was ihn ausmacht. Seine phänomenale Ballbehandlung, seine eleganten Bewegungen, seine blitzschnellen Körpertäuschungen und seine genialen Pässe. 59 Ballkontakte hatte Thiago alleine in der ersten Halbzeit - mit Abstand die meisten aller Spieler auf dem Rasen.

Nach dem wichtigen Dreier ist Liverpool tatsächlich wieder auf dem vierten Rang der Premier League vorgestoßen. Vor wenigen Wochen schien dieses Szenario noch undenkbar. Mit einem Sieg über Crystal Palace könnte der LFC nun die Qualifikation für die Königsklasse klarmachen und die Saison ein Stück weit retten.

Thiago ist in den letzten Spielen Dreh- und Angelpunkt im Mittelfeld der Reds. Der Aufschwung des taumelnden Fußball-Riesen der Insel verlief praktisch parallel zu der Formkurve des 30-Jährigen.

Klopp: "Er kam in ein Team, das nicht funktioniert hat"

Im März hatte der Mittelfeld-Regisseur noch eine wahre Horror-Bilanz vorzuweisen. In seinen ersten sechs Spielen an der Anfield Road hatte es fünf Pleiten und ein Remis gegeben. In 17 Pflichtspielen hatte er zu diesem Zeitpunkt auch noch keine einzige Torbeteiligung vorzuweisen.

Nun erzielte der Spanier gegen Southampton immerhin seinen ersten Treffer, noch wichtiger ist aber sein kreatives Spiel, seine Übersicht und seine Technik. Außerdem hat er mehr Bissigkeit und Härte in den Zweikämpfen gewonnen. Das musste Thiago auf der Insel erst lernen.

Der Spanier übernimmt bei Liverpool einen defensiveren Part als das noch bei den Bayern der Fall war. Er dringt kaum in den Strafraum ein, sondern bereitet die Angriffe der Reds vor, fängt Pässe des Gegners ab und sorgt für schnelle Ballgewinne. Er hat sich ideal in das Konzept von Klopp integriert.

EM-Tippkönig gesucht! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Klopp warnt die Konkurrenz

"Thiago kam in einer schwierigen Saison und ist ein sehr wichtiger Spieler für uns", ließ Klopp jüngst Revue passieren: "Er ist gut gestartet, hatte dann eine bittere Verletzung und kam dann in ein Team, das nicht funktioniert hat. Er war bei den Bayern ein anderes Umfeld gewohnt, es war außerdem einfach kein Jahr, in dem ein neuer Spieler alle anderen überstrahlt - vor allem im Mittelfeld."

Die Geduld scheint sich so langsam auszuzahlen und das Vertrauen von Klopp dürfte ein großer Faktor für die zuletzt starken Leistungen von Thiago sein, die dem 41-maligen Nationalspieler auch eine Nominierung in den Kader der Furia Roja für die EM eingebracht hat.

Klopp hatte nach der Partie gegen Burnley sogar noch eine Warnung für die Konkurrenz parat. "Wir sind noch nicht einmal auf dem halben Weg und Thiago ist auch noch nicht auf dem halben Weg".

Wenn das stimmt, dann ist das Wegziel definitiv die absolute Weltspitze, denn momentan ist Thiago und dem FC Liverpool eine Champions-League-Klasse nicht abzusprechen.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.