Klosterhalfen setzt Europa-Bestmarke

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Klosterhalfen setzt Europa-Bestmarke
Klosterhalfen setzt Europa-Bestmarke

Konstanze Klosterhalfen hat beim zweiten Diamond-League-Meeting der Saison in Eugene/USA eine europäische Bestleistung erzielt.

Die WM-Dritte von 2019 kam auf der selten gelaufenen Distanz über zwei Meilen in 9:16,73 Minuten als Vierte ins Ziel und war 67 Hundertstel schneller als die Britin Paula Radcliffe im Jahr 2004.

Im vergangenen Jahr war die 25-Jährige in 9:18,16 Minuten noch etwa eineinhalb Sekunden langsamer unterwegs. Offizielle Rekorde werden über die 2 Meilen nicht gewertet.

Den Sieg in 8:59,08 Minuten holte sich Francine Niyonsaba (Burundi), die die Weltbestzeit der Äthiopierin Meseret Defar (8:58,58 Minuten) nur knapp verpasste.

Im Diskuswurf wurde Kristin Pudenz mit 62,85 Meter Dritte hinter Valerie Allman (68,35 Meter) und Sandra Perkovic (65,50 Meter).

Die Weltrekordversuche über 5.000 Meter von Letesenbet Gidey (ETY) und Joshua Cheptegey (KEN) scheiterten.


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.