Nach Klub-WM-Triumph: FC Liverpool darf Logo nicht in der Premier League tragen

Nach dem Gewinn der Klub-WM erhält das Liverpool-Trikot ein zusätzliches Logo. Dieses dürfen die Reds jedoch nicht in der aktuellen PL-Saison tragen.
Nach dem Gewinn der Klub-WM erhält das Liverpool-Trikot ein zusätzliches Logo. Dieses dürfen die Reds jedoch nicht in der aktuellen PL-Saison tragen.

Der FC Liverpool darf das nach dem Triumph bei der Klub-WM erhaltene Logo auf den Trikots nicht in der Premier League tragen. Wie Liverpool Echo berichtet, liegen die Gründe in den Regularien der Liga.

Demnach sind jegliche Änderungen der Trikots während einer laufenden Saison verboten beziehungsweise müssten offiziell angefragt werden. Ab der kommenden Saison darf Liverpool dann auch in Englands höchster Spielklasse mit den Logos auflaufen.

FC Liverpool: Klub-WM-Logo in der Champions League erlaubt

Scrollen, um mit dem Inhalt fortzufahren
Anzeige

Auch für den FA-Cup müssten die Reds eine Sondergenehmigung anfordern. Für die aktuelle Champions-League-Saison ist das Logo hingegen erlaubt.

Wie ein FIFA-Sprecher Liverpoolfc.com erklärte, darf der Sieger der Klub-WM das Logo vom Tag des Titelgewinns "bis einschließlich zum Finale der nächsten Edition des Turniers" tragen.

Klub-WM-Finale: Liverpool schlägt Flamengo in der Nachspielzeit

Im Finale setzten sich die Reds dank eines Treffers von Roberto Firmino in der Nachspielzeit mit 1:0 gegen Flamengo aus Brasilien durch.

Auch in der Premier League ist der LFC auf dem besten Weg, den Titel zu holen. Liverpool steht aktuell unangefochten an der Tabellenspitze und hat bereits zehn Punkte Vorsprung auf den Tabellenzweiten Leicester sowie elf auf Titelverteidiger Manchester City (Rang drei).

Lesen Sie auch