Knifflige Aufgabe für 1. FC Köln

Knifflige Aufgabe für 1. FC Köln
Knifflige Aufgabe für 1. FC Köln

Am Dienstag geht es für den FC zu einem Gegner, dem zuletzt vieles gelang: Seit neun Partien sind die Bayern nun ohne Niederlage. Mit einem 1:1-Unentschieden musste sich der FC Bayern München kürzlich gegen RB Leipzig zufriedengeben. Am Samstag wies Köln den SV Werder Bremen mit 7:1 in die Schranken.

Angesichts der guten Heimstatistik (5-2-0) dürfte der FCB selbstbewusst antreten. Mit 34 Zählern führt die Heimmannschaft das Klassement der Bundesliga souverän an. Die Verteidigung der Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann wusste bisher überaus zu überzeugen und wurde erst 13-mal bezwungen. Zehn Siege und vier Remis stehen einer Pleite in der Bilanz der Bayern gegenüber. Die passable Form des FC Bayern München belegen 13 Zähler aus den letzten fünf Begegnungen.

Auf fremden Plätzen läuft es für den 1. FC Köln bis dato bescheiden – die Ausbeute beschränkt sich auf magere sechs Zähler. Gegenwärtig rangieren die Gäste auf Platz 13, haben also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken. Das Team von Steffen Baumgart musste schon 29 Gegentreffer hinnehmen. Nur zwei Mannschaften kassierten mehr Tore. Der aktuelle Ertrag des FC zusammengefasst: viermal die Maximalausbeute, fünf Unentschieden und sechs Niederlagen. Lediglich einen einzigen Dreier verbuchte Köln in den vergangenen fünf Spielen.

Mit dem FCB hat der 1. FC Köln – von einer Defensivschwäche geplagt – eine schwere Aufgabe vor der Brust. Die Bayern erzielten in dieser Saison bereits 49 Treffer und gehört zu den besten Offensivteams der Liga.

In Anbetracht der aktuellen Form und der tabellarischen Konstellation wäre es eine Überraschung, wenn der Sieger nicht FC Bayern München hieße.