Kobayashi rückt in Bestenliste vor

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Kobayashi rückt in Bestenliste vor
Kobayashi rückt in Bestenliste vor

Der japanische Skispringer Ryoyu Kobayashi hat beim Neujahrsspringen der 70. Vierschanzentournee seinen 24. Weltcupsieg gefeiert und ist damit bei den Männern nun alleiniger Neunter in der „ewigen“ Bestenliste vorgerückt.

Diese wird vom im Sommer zurückgetretenen Gregor Schlierenzauer aus Österreich mit 53 Siegen angeführt. (Skispringen: Alle Ergebnisse im Datencenter)

Bei den Frauen steht Kobayashis Landsfrau Sara Takanashi bei 61 Siegen, sie feierte am Samstag im slowenischen Ljubno ihren ersten Saisonerfolg.

Bester Deutscher ist Jens Weißflog mit 33 Erfolgen. Unter den aktiven DSV-Adlern ist Severin Freund mit 22 Siegen der erfolgreichste, der 33-Jährige gewann letztmals im November 2016.

Die erfolgreichsten Skispringer im Weltcup:

1. Gregor Schlierenzauer (Österreich/2006-2021) 53 Siege

2. Matti Nykänen (Finnland/1981-1991) 46

3. Adam Malysz (Polen/1994-2011) 39

Kamil Stoch (Polen/seit 2005) 39

5. Janne Ahonen (Finnland/1992-2018) 36

6. Jens Weißflog (Oberwiesenthal/1980-1996) 33

7. Martin Schmitt (Furtwangen/1997-2014) 28

8. Andreas Felder (Österreich/1980-1992) 25

9. Ryoyu Kobayashi (Japan/seit 2015) 24

10. Thomas Morgenstern (Österreich/2002-2014) 23

Simon Ammann (Schweiz/seit 1997) 23

Peter Prevc (Slowenien/seit 2009) 23

13. u.a. Severin Freund (Rastbüchl/seit 2007) 22

...

16. u.a. Sven Hannawald (Hinterzarten/1992-2005) 18

...

25. u.a. Dieter Thoma (Hinterzarten/1985-1999) 12

...

28. Karl Geiger (Oberstdorf/seit 2012) 11

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.