Kohlmann/Walser enttäuschen bei WM

Kohlmann/Walser enttäuschen bei WM
Kohlmann/Walser enttäuschen bei WM

Die deutschen Fünfkämpfer müssen bei der WM in Alexandria weiter auf eine Spitzenplatzierung warten.

Janine Kohlmann (Potsdam) und Julie Walser (Berlin) kamen in der Frauen-Staffel mit 1197 Punkten unter zehn Teams lediglich auf den neunten Rang. Die Nachwuchsathletinnen vertraten die für das Einzel eingeplanten Rebecca Langrehr und Anna Matthes.

Die eigentliche Topathletin Annika Schleu verzichtet nach dem Reit-Eklat von Tokio auf die Titelkämpfe. Jüngst kündigte die 32-Jährige allerdings an, ihre Karriere bis Paris 2024 fortzusetzen.

Der Sieg in der Frauen-Staffel ging an Ägypten. Zum Auftakt hatte das Männer-Duo Marc Spletzer (Spandau) und Moritz Klinkert (Berlin) am Sonntag ebenfalls Rang neun belegt.

Im Vorjahr hatte das deutsche Team bei der WM in Kairo mit einmal Gold, einmal Silber sowie einmal Bronze einen kompletten Medaillensatz gewonnen. Die WM läuft noch bis kommenden Sonntag. Die nächsten Medaillen werden am Samstag im Einzel der Männer und Frauen vergeben.


Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.