Kombi-Star Riiber fehlt erneut

·Lesedauer: 1 Min.
Kombi-Star Riiber fehlt erneut
Kombi-Star Riiber fehlt erneut

Seriensieger Jarl Magnus Riiber plagt sich vor den Olympischen Winterspielen weiter mit Rückenproblemen herum.

Der Kombinierer verzichtet daher am kommenden Wochenende auch auf den Weltcup im sächsischen Klingenthal. Das gaben die Veranstalter am Dienstag bekannt. Damit droht dem Titelverteidiger aus Norwegen der Verlust der Führung im Gesamtweltcup.

Riiber hatte schon am vergangenen Wochenende die beiden Wettbewerbe im italienischen Val di Fiemme ausgelassen. Der 24-Jährige hatte sieben der ersten acht Einzelkonkurrenzen gewonnen, inzwischen liegt er im Gesamtweltcup aber nur noch 100 Punkte vor Weltmeister Johannes Lamparter (Österreich). Riiber hatte die Kristallkugel zuletzt dreimal in Folge gewonnen.

Die Winterspiele in Peking beginnen am 4. Februar.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.