Korkut über Kießling: "Wissen was wir an ihm haben"

Leverkusen siegte deutlich gegen Freiburg, Kießling verfolgte die Partie von der Tribüne. Der Stürmer könnte bereits im Winter seine Karriere beenden.

Nur einmal stand Stefan Kießling in dieser Bundesliga-Saison über 90 Minuten auf dem Feld. Immer wieder bremsten den Angreifer von Bayer Leverkusen Verletzungen. Trainer Tayfun Korkut will trotzdem an dem Routinier festhalten.

"Stefan Kießling ist Stefan Kießling", zitiert die Bild Korkut, der weiter auf den 33-Jährigen zählt: "Wir wissen, was wir an ihm haben, ich weiß, was ich an ihm habe. Stefan ist ein erfahrener Spieler, der einiges hinter sich hat. Er ist mit Sicherheit eine Option."

Zuletzt jedoch kam Kießling im November beim 1:0-Sieg auf Schalke zu einem vollen Einsatz. Das Tor des Tages steuerte er bei.

Korkut ist sich sicher: "Es werden die Spiele kommen, wo die Mannschaft ihn braucht. Denn Stefan ist ein klassischer Strafraum-Spieler, er hat außergewöhnliche Qualitäten."

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen