Kramer lobt Farke in höchsten Tönen

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Kramer lobt Farke in höchsten Tönen
Kramer lobt Farke in höchsten Tönen

Rio-Weltmeister Christoph Kramer vom Fußball-Bundesligisten Borussia Mönchengladbach ist vom neuen Trainer Daniel Farke sehr angetan:

„Er macht das wirklich super. Ich muss tatsächlich sagen, dass ich bislang nicht das Geringste zu kritisieren habe“, sagte der Mittelfeldspieler im Interview mit ran: „Er hat eine super Ansprache, seine Idee von Fußball ist hervorragend, und es macht unheimlichen Spaß unter ihm zu arbeiten.“

Der 31-Jährige lobte auch das Training von Farke. Dabei stehe auch nicht immer der Fußball im Mittelpunkt. "Kürzlich haben wir sogar mal Rugby gespielt", berichtete Kramer: "Aber auch das hatte Sinn und Verstand. Ich mag Menschen, die immer alles erklären."

Kramer habe bei seinem neuen Trainer "das Gefühl: Macht Sinn, macht Spaß, leuchtet mir ein. Ich hatte aber auch schon Kandidaten, wo ich dachte: Nee, verstehe ich nicht."

Kramer: Stimmungsumschwung sehr wichtig

Dem Neustart beim Bundesligisten stimmte der Mittelfeldmann zu, nach der verkorksten letzten Saison habe dies jetzt schon positive Auswirkungen.

„Wir haben jetzt alle wieder das Gefühl, neu angreifen zu wollen. Und dieser Stimmungsumschwung war aus meiner Sicht für den gesamten Verein sehr, sehr wichtig“, so Kramer.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.