Kramer sieht Bielefeld als Außenseiter

  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
·Lesedauer: 1 Min.
In diesem Artikel:
  • Hoppla!
    Ein Fehler ist aufgetreten.
    Versuchen Sie es später noch einmal.
Kramer sieht Bielefeld als Außenseiter
Kramer sieht Bielefeld als Außenseiter

Trainer Frank Kramer vom Fußball-Bundesligisten Arminia Bielefeld sieht sein Team vor dem Spiel bei Eintracht Frankfurt am Freitag (20.30 Uhr/DAZN) in der Außenseiterrolle. "Dass wenn wir nach Frankfurt fahren, Frankfurt auch der Favorit ist, das ist uns allen klar, und damit können wir auch leben", sagte Kramer am Donnerstag.

Die Ostwestfalen sind seit vier Spielen ungeschlagen, zuletzt reichte es gegen Schlusslicht SpVgg Greuther Fürth aber nur zu einem Punkt (2:2). Dem eingewechselten Winterneuzugang Gonzalo Castro gelang der Ausgleich, er ist in Frankfurt ein Kandidat für die Startelf. "Er wird besser und besser und ist körperlich einen großen Schritt weiter - deshalb ist er natürlich eine Option", sagte Kramer, dem auch Stürmer Fabian Klos nach abgelaufener Rotsperre wieder zur Verfügung steht.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.